Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 2): Nordostdeutschland — Berlin, 1906

Seite: 355
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1906bd2/0368
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Pre

- 355 -

Pro

preussisch-mark. WPreußen Kr. Elbing. [Seh.]
Ev. Kirche. Backstein aus fr. 14. Jh. Chor abgesetzt und poly-
gonal geschlossen; quadr. W-T. Einfach, doch schön gezeichnete
Architekturformen. Die Südvorhalle, etwas jünger als das Schiff,
hat interessante Reliefmaßwerke in den Nischen. — Innenaus-
stattung, hervorzuheben die Kanzel und der Orgelprospekt in
reichen Barockformen, sowie die vergitterte Orgelempore. Rest. 1901.

prieborn. Schles. Kr. Strehlen. Inv. II.
Ev. Pfarr-K. 6 ikon. Gräbst, aus der Familie Czirn; für dieselbe
2 große Sandsteinepitaphe im Charakter der Rhedingerschen in
der Elisabeth-K. in Breslau.

priebus. Schles. Kr. Sagan. Inv. III.
Stadt-K. 15. Jh., 3sch. mit 5/i0 Schluß, sehr entstellt.

prillwitz. Pommern Kr. Pyritz. Inv. II.
Dorf-K. Granitquaderbau des 13. Jh. — Prächtiger Kanzelaltar
1. H. 18. Jh. Auf dem Kirchenboden spgot. Schnitzbilder.

priment. Posen Kr. Bomst. Inv.
Cisterc. K.° des 1278 in Fehlen gegründeten, im 15. Jh. hierher
verlegten Klst. Unverputzter Ziegelbau beg. 1651, gew. 1696, den
Vorbildern der italienischen Ordenskirchen der Gegenreformation
ziemlich treu angeschlossen, der schönste Kirchenbau der Prov.
Posen. 3sch. kreuzf. BasL, der rck. Chor und die Kreuzflügel
treten nicht über die Abseiten hinaus; im M und Qsch. Tonnen-
gwb. mit Stichkappen, über der Vierung eine Stutzkuppel, in den
Abseiten Kreuzgwbb. Die WFront mit 2 Türmen, der geschweifte
n Helm von 1725, der s 1792 zerstört und nicht wieder auf-
gebaut. Die WVorhalle anfangs im Bauentwurf nicht vorgesehen.
— Die reiche bar. Ausstattung0 vortrefflich.

pritziev. Mecklenbg.Schw. AG Lübtheen. Inv. III.
Dorf-K. Neu. Ikon. Gräbst." 1556, 1586.

pritzwalk. Brandenburg Kr. Ost-Priegnitz. Inv. — Adler.
Pfarr-K. Ziegelbau voll. 1501, 3sch. Halle mit Kreuz- und Netz-
gwbb., im Typus der spgot. Pfarrkirchen der Mark.

probstey. Schles. Kr. Neumarkt. Inv. II.
Ehem. Propstei-K. In Verbindung mit dem 1234 zuerst genannten
Aussätzigenspital. Lhs. 14. Jh., Chor sprom. Ziegelbau, Quadrat
mit Vj kr. Apsis.

prochy. Posen Kr. Schmiegel. Inv.
Dorf-K. In einem Nebenaltar spgot. Holzbildwerk, S. Anna
und S. Maria, darüber die 4 großen Propheten.

prohn. Pommern Kr. Franzburg. Inv. I.
Dorf-K. Trefflicher Bau des 13. Jh., der Überg.St. ähnlich, doch
etwas weiter fortgeschritten wie in Gützkow. Das Sch. gleich

23*
loading ...