Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 5.1930

Page: 133
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1930/0167
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Aus dem Ausstellungsraum des Hauses
für einen Bildhauer

Architekt Victor Bourgeois

EIN HAUS FÜR EINEN BILDHAUER

Der Architekt Victor Bourgeois hat für den
Bildhauer Jespers in Brüssel ein Haus gebaut.
Die Räumlichkeiten bestehen aus drei Gruppen:
der Wohnung, dem Atelier und den Ausstellungs-
räumen. Die Arbeit des Bildhauers macht diese
Trennung in Werkstatt und Ausstellungsräume
unerläßlich.

Zwei Grundbedingungen haben die Gesamtan-
lage des Hauses bestimmt: zuerst die Form des
Grundstücks, dann die Tatsache, daß das zur
Linken gelegene Nachbarhaus zwei Meter von
der gemeinschaftlichen Mauer abgerückt ist.
Bourgeois hat daher auch die Räume zwei Meter

von der Mauer abgerückt und erhält dadurch eine
besonders günstige Beleuchtung der Arbeits-
und Wohnräume.

Mit Rücksicht auf den Transport der Arbeits-
materialien sind die Werkstatt und der Ausstel-
lungsraum für größere Arbeiten in das Erdge-
schoß verlegt. Ein Zwischengeschoß enthält den
Ausstellungsraum für kleinere Bildhauerarbeiten
und steht mit dem größeren Ausstellungsraum
in Verbindung.

Die Wohnräume wurden in das zweite Stock-
werk gelegt, deren ganzen Flächenraum sie ein-
nehmen.

133
loading ...