Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 5.1930

Page: zzq
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1930/0453
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DIE FORM

5. JAHR
HEFT 15
1. AUGUST
19 3 0

ZEITSCHRIFT FÜR GESTALTENDE ARBEIT

Für den Deutschen Werkbund herausgegeben von

Dr. W. Riezler / Verantwortlich für den Inhalt Dr. W. Lötz / Verlag Hermann Reckendorf G. m. b. H., Berlin SW48, Reckendorf haus, Hedemannstr. 24
Telegrammadresse: Reckendorfhaus Berlin

»DIE FORM« ERSCHEINT AM
1. UND AM 15. JEDES MONATS

BEZUGSBEDINGUNGEN:

Vom Verlag oderdurch den Buchhandel bezogen: Einzelheft
75 Pfg., halbjährlich (12 Hefte) 8.— RM, jährlich (24 Hefte)
15.— RM. Durch die Post bezogen: Vierteljährlich (6 Hefte)
4.— RM. Jeder Briefträger nimmt Bestellungen entgegen

Mitteilungen redaktioneller Art sowie Manuskriptsendungen
und Besprechungsexemplare bitten wir zu richten an: Die
Schriftleitung der Form, Berlin SW 48, Hedemannstraße 24
Fernsprech-Anschluß: Sammelnummer F 5 Bergmann 8400

»DAS KU N STB LATT«

behandelt in dem soeben erschienenen August-Heft

PROBLEME DER NEUEN OPER

Aus dem Inhalt des Heftes: H. H. Stuckenschmidt: Ist die Oper überlebt? / George Antheil: Opernregie von morgen
Philipp Harth: Ohr und Auge (Die Bedeutung des Optischen in der Oper) / Erik Reger: Rückkehr zur Illusion / Oskar
Schlemmer: Alte Oper — neue Oper I E. F. Burian: Die neuen Tneaterperspektiven I Wladimir Vogel: Die Funktion des
Räumlichen / Theaterdekorationen der Avantgarde in Frankreich / Eine Kunstbeilage und 27 Abbildungen im Text
Einzelheft 1.50 RM. Abonnement vierteljährlich (durch die Post) 4.—RM, halbjährlich (durch den Verlag) 8.—RM.

Auch durch jede Buchhandlung zu beziehen

VERLAG HERMANN RECKENDORF ^ BERLIN SW48

M

Reckendorfhaus, Hedemannstraße 24 • Postscheckkonto: Berlin 77108
loading ...