Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 5.1930

Page: zzu
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1930/0485
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DIE FORM

5. JAHR
HEFT 16
15. AUGUST
19 3 0

ZEITSCHRIFT FÜR GESTALTENDE ARBEIT

Für den Deutschen Werkbund herausgegeben von

Dr. W. Riezler / Verantwortlich für den Inhalt Dr. W. Lötz / Verlag Hermann Reckendorf g. m. b. h., Berlin SW 48, Reckendorf haus, Hedemannstr. 24
Telegrammadresse: Reckendorfhaus Berlin

»DIE FORM« ERSCHEINT AM
1. UND AM 15. JEDES MONATS

BEZUGSBEDINGUNGEN:

Vom Verlag oderdurch den Buchhandel bezogen: Einzelheft
75 Pfg., halbjährlich (12 Hefte) 8.— RM, jährlich (24 Hefte)
15.— RM. Durch die Post bezogen: Vierteljährlich (6 Hefte)
4.— RM. Jeder Briefträger nimmt Bestellungen entgegen

Mitteilungen redaktioneller Art sowie Manuskriptsendungen
und Besprechungsexemplare bitten wir zu richten an: Die
Schriftleitung der Form, Berlin SW 48, Hedemannstraße 24
Fernsprech-Anschluß: Sammelnummer F 5 Bergmann 8400

»DAS KU N STB LATT«

behandelt in dem soeben erschienenen August-Heft

DIE NEUE OPER

Aus dem Inhalt des Heftes: H. H. Stuckenschmidt: Ist die Oper überlebt? / George Antheil: Opernregie von morgen
Philipp Harth: Ohr und Auge (Die Bedeutung des Optischen in der Oper) / Erik Reger: Rückkehr zur Illusion / Oskar
Schlemmer: Alte Oper — neue Oper / E. F. Burian: Die neuen Theaterperspektiven / Wladimir Vogel: Die Funktion des
Räumlichen / Theaterdekorationen der Avantgarde in Frankreich / Eine Kunstbeilage und 27 Abbildungen im Text
Einzelheft 1.60 RM. Abonnement vierteljährlich (durch die Post) 4.— RM, halbjährlich (durch den Verlag) 8.— RM.

Auch durch jede Buchhandlung zu beziehen

VERLAG HERMANN RECKENDORF «Jb BERLIN SW 48

Reckendorfhaus, HedemannstraSe 24 • Postscheckkonto: Berlin 77108
loading ...