Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 5.1930

Page: 506
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1930/0592
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
WASSERBAU-PROBLEME IN DEN NIEDERLANDEN

Landschaft, Siedlung, Verkehr und Wirtschaft

TH. METZ

Das Wasser ist die Grundlage aller Wirtschaft
in den Niederlanden. Positiv und negativ be-
herrscht es mehr oder weniger die gesamte
Lebensform des niederländischen Volkes: posi-
tiv als Lebensspender sowohl für die Landwirt-
schaft als auch für den Handel, und vor allen Din-
gen als Straße für den Verkehr im Lande und mit
dem Ausland; negativ als feindliches Element, mit
dem man Tag und Nacht in dauerndem Kampf
liegt und das zurückzudrängen die Grundaufgabe
aller niederländischen Gemeinschaft ist.

Hat dieser Kampf mit dem Wasser den nieder-
ländischen Volkscharakter stark beeinflußt, nicht
geringer ist der Einfluß des Wassers auf die
Landschaft. Ohne die großen Wasserflächen,
ohne die sich darüber bildende Atmosphäre ist

die holländische Landschaft nicht zu verstehen,
ebensowenig ohne die hoch über das Land
hinausragenden Deiche, ohne die höher als das
Land fließenden Flüsse mit ihren den Horizont
begrenzenden Segeln und Schiffsrumpfen.

Die Siedlung des holländischen Volkes, der
Bau seiner Dörfer und Städte wird nur begreif-
lich, wenn man sich darüber klar ist, daß jede
Siedlung am Deich entstehen mußte und daß
ihre Entwicklung vom Laufe des Deichs, d. h.
vom Laufe des Wassers bestimmt ist. Die
Grundrisse aller holländischen Städte größeren
Alters, mit Ausnahme des nicht wirtschaftlich
sondern politisch bedingten Haag, zeigen dies
heute noch deutlich. Der Amsterdamer Grund-
riß zeigt das Delta der Amstel, wo sie sich in

Dieses Gebiet ist inzwischen trocken gepumpt

/

i Bis i. April1930 trocken gepumptes Qebiet

i>V-^*v^~~ . \ f --Aus „Driemaandelyksch Bericht betref-

«^S^c. ^_,/ \ l fende de Zuiderseewerken April 1930"

/o— fj Extrait du „Driemaandelyksch Bericht" rapport

. ■ ^y/ ,J concernant les travaux du Zuiderzee, avrii 1930

„ T _ _ ........ From the "Driemaandelyksch Bericht betref-

va?e ZUr Jrockfenle9""9 der Zu.dersee / Carte relat.ve a I assechement du fende de Zuiderseewerken April 1930"

Zuiderzee / Map of the draining of the Zuyder Zee
Zeichenerklärung / Explication des Signes / Explanation of signs

Uselmeer / Mer d'Yssel / Sea of Ysel

Entwässerungsgebiete, die in normalen Zeiten gleichen Wasserstand mit dem Uselmeer haben / Terrains de
drainage qui, en temps normal, ont la meme niveau o'eau que la mer d'Yssel / Reclaimed territory which under normal conditions
would be flooded to the same depth as Sea of Ysel

Entwässerungsgebiete, die immer vom Uselmeer abgeschlossen sind / Terrains de drainage qui sont toujours separes
de la mer d'Yssel / Reclaimed territory which is permanently cut off from the Sea of Ysel

Wichtigste Überbrückungen und Schleusen / Ponts et ecluses les plus importants / Principal bridges and locks

Vorläufige Grenzen der Polderabteilungen / Limites provisoires des Sections de polders / Temporary boundaries of the various
divisions of the polder

506
loading ...