Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 5.1930

Page: zzza
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1930/0547
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
MITTEILUNGEN DES DEUTSCHEN WERKBUNDES

Anschrift der Geschäftsstelle: Berlin SW 48, Reckendorfhaus, Hedemannstr. 24
Fernsprecher Sammelnummer F 5 Bergmann 8400 / Postscheckkonto Berlin 15387

1. SEPTEMBER 1930

Die Tagung des Schweizer Werkbun-
des findet am 6. und 7. September in Basel statt.
Das Programm ist wie folgt festgelegt: 6. Septem-
ber: 10 Uhr Mitgliederversammlung im Blauen Saal
der Mustermesse: 16 Uhr Besichtigung der Woh-
nungsausstellung Eglisee: 21 Uhr Werkbundfest der
Ortsgruppe Basel im Neubad. — 7. September:
10.30 Uhr öffentliche Kundgebung im Rathaussaal
mit Ansprachen von Professor Dr. Wiehert, Dr. M.
Lienert und Dr. Oeri: 12.30 Uhr Bankett im Sommer-
kasino.

Von unseren Mitgliedern

Die Projekte von Baurat Barth in Rössen b.
Merseburg bei der Konkurrenz für ein Stadtbad, ein
Kurhotel sowie ein Spielkasino in Brussa (Türkei),
die mit an erster Stelle standen, wurden zur Aus-
führung empfohlen.

Professor Karl Knappe, München, hat für die
Paulskirche in Konstanz ein Chorfenster gefertigt.
Erbauer der Kirche sind die Professoren Delisle
und Ingwersen, München.

Verbände

Der 27. Ordentliche Bundestag des
Bundes Deutscher Architekten findet am
5. September, vormittags 11 Uhr, im Deutschen
Hygiene-Museum zu Dresden statt.

Auf Grund gemeinsamen Beschlusses des Bundes
Deutscher Architekten, des Deutschen Baupolizei-
tages, der Freien Deutschen Akademie des Städte-
baues, des Verbandes Deutscher Architekten- und
Ingenieurvereine und der Vereinigung der techni-
schen Oberbeamten Deutscher Städte werden die
Jahresversammlungen dieser Verbände in diesem
Jahre zum ersten Male zusammengelegt und als
erster Deutscher Bautag 1930 abgehalten.
Die Veranstaltungen beginnen am 1. September
1930 in Leipzig und enden am 6. September 1930
in Dresden.

Vorträge

Am 17. September d. J., abends 8 Uhr. spricht ein
Beleuchtungs-Ingenieur der Firma Zeiss Ikon A. G.,
Goerz-Werk, Berlin-Zehlendorf, in den Techni-
schen Staatslehranstalten, Hamburg.
Lübecker Tor 24, über das Thema: „Neue Wege
der Lichttechnik". Zu diesem Vortrag sind
die Mitglieder des Deutschen Werkbundes, des Bun-
des deutscher Architekten, des Architekten und
Ingenieur-Vereins sowie staatliche und städtische
Behörden eingeladen. Der Vortrag wird unter Be-
rücksichtigung des heutigen Standes der Lichttech-
nik wertvolle Hinweise über die prinzipielle Ausfüll-
ung von Beleuchtungsanlagen geben und über die
Mittel, die hierfür geschaffen worden sind.

Ausstellungen

Berlin. ..Künstler im Reich" nennt sich eine Aus-
stellung, die „Das Kunstblatt" vom 24. August bis

21. September im Reckendorfhaus, Berlin, Hede-
mannstraße 24, zeigt. Auf den Berliner Kunst-Aus-
stellungen sieht man in der Hauptsache die Arbeiten
der Berliner Künstlerschaft. Die „Provinz" ist wohl
auch vertreten, aber nur so nebenbei und soweit der
Raum reicht. Die Ausstellung im Reckendorfhaus
will dem gegenüber einmal mit allem Nachdruck auf
die Bedeutung der „Provinz" hinweisen. Aus aller,
Teilen des Reiches wie Breslau. Dessau. Dresden.
Düsseldorf, Frankfurt (Main), Halle, Hamburg, Kassel,
Königsberg. München, Münster, Saarbrücken. Stutt-
gart sind Maler und Bildhauer beteiligt, die für das
deutsche Kunstleben von Bedeutung sind. Vertreten
sind u. a. Schlemmer, Mareks, Räderscheidt, Griebel,
Werner Gilles, Seiwert, Adler, Kretzschmar, Eckl,
Heise, Goltz und die früh verstorbene ostpreußische
Malerin Elfriede Schnell.

In den Räumen von Ernst G r o w a I d , Charlotten-
burg. Bismarckstraße 105, findet im September eine
Ausstellung „Clowns" von W. Wagner statt.

Erfurt. Verein für Kunst und Kunstgewerbe.
September 1930: Grafik von E. L. Kirchner.

Köln. Galerie Abels. September. Aquarelle von
Carl Rüdell (zum 75. Geburtstag).

Köln. Kölnischer Kunstverein. 15. September
bis 15. Oktober. Juryfreie Ausstellung Kölner
Künstler. — 15. Oktober bis 15. November. Kol-
lektiv-Ausstellung Professor R. Seewald. Köln.
Kollektiv-Ausstellung Gerhart Frankl. Wien. —
Mitte November bis Ende Dezember. Verkaufs-Aus-
stellung von Gemälden, Plastik, Grafik und Klein-
kunst. Architektur-Ausstellung Jos. Op Gen Oorth.
Köln. — Januar 1931. Querschnitt durch die moderne
Düsseldorfer Kunst.

Mannheim. Unter dem Titel „Die Kunst der
Höhlen und Felsen" wird die Kunsthalle Mannheim
vom 14. September bis 2. November eine umfang-
reiche Auswahl der auf den letzten Forschungsrei-
sen von Leo Frobenius entstandenen Kopien von
Wandmalereien und Gravierungen an Felsen und
Höhlen Süd- und Nordafrikas ausstellen. Zur Ergän-
zung dieses Materials werden große Kopien der be-
rühmten Höhlenmalereien Spaniens und Südwest-
frankreichs aus der älteren Steinzeit gezeigt wer-
den, die das Urgeschichtliche Forschungs-Institut
Marburg hergeliehen hat.

In München werden zur Zeit folgende Ausstel-
lungen gezeigt: In der Residenz „Kirchliche Kunst-
schätze aus Bayern", im Museum für Völkerkunde
..Chinesische und japanische Malerei. 10. bis 18.
Jahrhundert", im Ausstellungspark „Internationale
Ausstellung Das Lichtbild München 1930". veran-
staltet vom Münchner Bund und Verein Ausstellungs-
park, in der Neuen Pinakothek ..Schloß Rohoncz".
die neue Thyssensche Sammlung alter Kunst, in der
Schackgalerie Ausstellung der Staatlichen Porzel-
lanmanufaktur Berlin.
loading ...