Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 5.1930

Page: zzw
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1930/0515
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
MITTEILUNGEN DES DEUTSCHEN WERKBUNDES

Anschrift der Geschäftsstelle: Berlin SW 48, Reckendorfhaus, Hedemannstr. 24
Fernsprecher Sammelnummer F 5 Bergmann 8400 / Postscheckkonto Berlin 15387

1 5. AUGUST 1930

Die in Wien beschlossene außerordentliche Ta-
gung soll voraussichtlich am 25. Oktober in Stutt-
gart stattfinden, wo die Württembergische Arbeits-
gemeinschaft in diesen Tagen ihr "lOjähriges Jubi-
läum feiert. Stuttgart scheint als Tagungsort be-
sonders geeignet, da sowohl Mitglieder des Öster-
reichischen als auch des Schweizerischen Werk-
bundes an der in Aussicht genommenen Aussprache
interessiert sind. An diese Tagung wird sich eine
Vorstandssitzung zur Wahl des i. und II. Vorsitzen-
den und zur Vornahme der Zuwahl zum Vorstand an-
gliedern.

Die Deutsche Abteilung der Ausstellung der
Societe des artistes decorateurs im Grand Palais
in Paris wurde am 15. Juli geschlossen. Mit dem
Abbau der Ausstellung ist sofort begonnen worden.
Die Aussteller können damit rechnen, daß sie bis
spätestens Ende August wieder im Besitz ihrer Aus-
stellungsgüter sind.

Von unseren Mitgliedern

In einem engeren Wettbewerb für eine Siedlung
am Walde in Neu-Isenburg-Frankfurt a. M. wurde der
Entwurf des Architekten Ernst Baiser mit dem
1. Preis ausgezeichnet und zur Ausführung emp-
fohlen. Die Siedlung wird mit einer Ausstellung im
Frühjahr 1931 eröffnet.

Bei dem Teilwettbewerb zur Umgestaltung des
Hindenburgplatzes zu Münster i. W., der als Ideen-
wettbewerb zur Erlangung von Entwürfen für die
Platzgestaltung vor dem Standortlazarett und für
die Ausbildung der Hauptansichten des geplanten
Wehrkreiskommando-Gebäudes unter allen selbstän-
digen, beamteten und angestellten Architekten, die
entweder aus Münster gebürtig waren oder seit Jah-
resfrist dort ihren Wohnsitz hatten, ausgeschrieben
war, erhielt Wilhelm Wucherpfennig II den
ersten Preis in Höhe von 2000 M. zuerkannt. Das
Preisgericht hat Wilhelm Wucherpfennig II zur wei-
teren Bearbeitung des Wehrkreisdienstgebäudes
vorgeschlagen.

Schulen

Nach Rücktritt von Hannes Meyer hat Mies
van der Rohe die Leitung des Bauhauses in
Dessau übernommen.

Verbände

Die Vereinigung der technischen Oberbeamten
deutscher Städte, der Deutsche Baupolizeitag und
der Bund Deutscher Architekten veranstalten zu-
sammen mit dem Verband Deutscher Architekten-
Ur>d Ingenieurvereine und der Freien Deutschen Aka-
demie des Städtebaues vom 1. bis 6. September in
Leipzig während der Herbstmesse und in Dresden
eine gemeinsame Tagung, auf der über hygienische
^agen des Städtebaues, über baupolizeiliche Auf-

gaben und Rechte und über andere wichtige Gebiete
Vorträge gehalten werden. Diese Vorträge finden
am 2. und 3. September in Leipzig statt. Am 1. Sep-
tember wird eine Tagung veranstaltet, die der
Städtereinigung in den drei Beziehungen „Straßen-
reinigung", „Müllbeseitigung" und „Kanalreinigung"
gewidmet ist.

Vom 27. bis 31. August hält der Deutsche Re-
klame-Verband E. V. seine Jahrestagung in
Königsberg ab.

Unter dem Zeichen „Die Spirale" ist ein Zu-
sammenschluß von Gartenarchitekten erfolgt, wobei
es sich nicht um eine Vereinsgründung, Bundesbil-
dung oder dergleichen handelt, sondern lediglich um
eine Zusammenfassung der ideell nach gleichen
Grundsätzen arbeitenden Architekten für Gartenge-
staltung. Die Ziele der zur Spirale gehörenden Gar-
tengestalter sind: 1. Garten-Teilhabe der Allgemein-
heit als Resultat durchgeistigten Gartenschaffens.
2. Überprüfung aller Mittel, die der Förderung dieses
Schaffens dienen. 3. Bekämpfung der diese Bewe-
gung hemmenden Widerstände: a) unnötige Ver-
teuerung des Gartens; b) Trennung des Architekten
als Treuhänder des Auftraggebers vom Unterneh-
mertum. 4. Fühlungnahme mit allen gleichermaßen
an einer gesunden Lebensform arbeitenden Kräfte.
5. Pflege des Verantwortungsgefühls gegenüber Auf-
traggeber, Materie und Kunst. 6. Erziehung des
Nachwuchses zu verantwortungsbewußter Berufs-
ausübung.

Wettbewerbe

Konkurrenz für das ukrainische
Staatstheater in Charkow. Wir verweisen
auf die Ausführungen in den Mitteilungen des Öster-
reichischen Werkbundes auf der folgenden Seite.

Ausstellungen

Hannover. Provinzial-Museum. August. Aus-
stellung Deutsche Graphik um 1800.

München. Die Klasse für Szenenkunst der
Staatsschule für angewandte Kunst, München, Lei-
tung Professor Dr. Emil Preetorius, zeigt im Ausstel-
lungssaale des Schulgebäudes, Luisenstraße 37, zu
Beginn des Wintersemesters erstmals ihre Arbeiten:
szenische und figürliche Entwürfe, Bühnen- und
Kostümmodelle, Grundrisse, Masken. Die Ausstel-
lung soll ein Bild geben von der Art dieses Unter-
richtes, dessen Grundprinzipien in Leitsätzen ange-
schlagen sind.

Bücher

Von unserem Mitglied Professor Paul Renner
ist in dem Verlag Hermann Reckendorf G. m. b. H„
Berlin SW 48, ein Buch im Druck, das im Oktober
erscheinen wird. Es wird heißen: ..M e c h a n i -
loading ...