Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 12.1920

Page: 60
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1920/0082
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
wurde eine Schlacht gefcßlagen, wo die Geifter fid) befreiten, wackelnde Greife den
3ügel aus der Fjand geriffen fallen, das geiftige Argument der Gegenfeite im Mund
des Lokal-Komponiften Mendelsfoßn (es [oll nicht vergeffen werden) darin beftand,
daß er dem Redner der Jugend verwies, vor älteren Pjerren mit den Fjänden in den
Fjofentafcßen zu fprecßen. Auch die Mufen lieben in den ernfteften Stunden der Ent-
fcßeidung zu fcßerzen und tragen ftatt dem kalten Marmor der unerreichbaren 3üge
manchmal kleine Larven und Camburine.
In wochenlangen Kämpfen erßißte [ich der Geift. Politifches fchied die Lager. Ein
Ärbeitsrat für Kunft entftand, paritätisch aus Jungen und Alten befetzt. Es war ein
Mann mit zwei Köpfen, und die Greife verrieten durch paffive Refiftenz die Jungen
jede Minute. Die 3eitfcßrift „Das Eribunal“ entftand, die heut weit über Deutfcßland
bekannt ift, aus Gären und (Uüßlen entftand organifcß der 3ufammenfchluß der „Darm-
ftädter Sezefßon“. Die erfte Ausftellung war im September 1919 in Darmftadt. Sie
läuft nun durch Deutfcßland.
Es war nötig, das Vorangegangene zu fagen, wenn man örteile fällen will. Man
muß die Ulurzeln feßen, den Sinn des Ulucßfes, das 3iel der Beftrebung und die Fjöße
des Ehrgeizes, ttlill man gerecht fein, muß man die Einteilung zu Befteßendem und
zur 3eit feftlegen. Es wird natürlich nicht erftrebt, hier eine Konkurrenz, ja nur einen
Vergleich zu Berlin oder München aufzumacßen. Die Bedingungen find verfcßieden.
In beiden Städten, feit lange Mittelpunkte künftlerifcßer Schwingungen, arbeiten in
Gruppen Auswaßlbegabungen ähnlichen Sinnes, die der ganzen deutfcßen Peripherie
entftammen. (Das in Darmftadt ßd) konzentriert, ift, in einem Klirbel geiftiger Er-
hitzungen des Mutterbodens, faft ausfcßließlicß Erdgeborenes. Ift es ftark genug,
Außenfteßendes anzuzießen, kann fieß eine bedeutende Fjöße erreichen laffen. Vorderhand
ift es im wefentlicßen die 3ufammenraffung von gleichem Geift auf gleicher Scholle
Gezeugten. Damit, und lediglich darum wird folange am Schnittpunkt des Allgemeinen
ßier verweilt, nähert man ßcß einem wichtigen Prinzip.
Denn, nicht vom Standpunkt ganz neuer oder ultraradikaler Bemühungen aus möge
eine folcße Gruppe betrachtet werden, fondern von der für die Durchbildung eines
Stils wichtigeren: der des durchschnittlichen qualitätvollen Niveaus. Die großen Außen-
feiter machen die Kultur nicht aus. Die feßießen da und dort eratifcß auf und ver-
größern nur die Diftanz zu den Kleinen und die des ganzen deutfcßen
kulturellen Stils. Das Bild ift heute fo, daß ein ßalbdu^end Großftädte einem intellek-
tuellen Publikum von Kapitaliften, Snobs, Begeifterten, jungen Menfcßen und Sammlern
das gefiebte und befte 3eitprodukt vorfetzt, daß die Maffe, das Volk, die Bourgeoifie
wenig, das Proletariat überhaupt nicht, von der Kunft erreicht wird. Die Provinz aber
liegt wüftenßaft da. In kleinen Oafen ftreiten verzweifelt aber oßne Hintergrund einige
Unentwegte. Es ift nicht allein wichtig, daß 3eükunft exiftiert, fondern ebenfo wichtig,
daß das Publikum damit erreicht wird, tüas Göttliches auf der Kafßopaia vorgeßt,
kann mir, an Europa und vorderhand an Deutfcßland Gebundenem belacßbar und
gleichgültig fein. Säße in jedem Neft ein behördlich aufs Gute kontrollierter Buch-
laden, liefen befte Ausheilungen bis in die Gebirgstäler, furrten qualitätvollfte und
geßnnungsßaft geladene Kinos durch) Vorftadt und Bergwerk, wäre eine Löfung naße.
So fteßt die Lage aber feßiefer: an zwei minimalen Brennpunkten, faft oßne prak-
tifcße Refonanz gefeßießt das Geiftige. Für Marburg ift aber München fogut wie
Mond, Berlin feßon jenfeits des Sirius, ln Roßdorf und Pökking ift felbft der Name
des Geftirns unbekannt.

60
loading ...