Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 12.1920

Page: 805
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1920/0853
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Moloch bat Qunger.
Heute morgen begann der feindliche Ängriff auf fetjr breiter Front.
(Franzöpfcper Heeresbericht.)

Frans iYiafßrßel Mit 12 Abbildungen I Von KASIMIR EDSCHMID
Den erften Fjolzfcßnitt Mafereels [ab ich 1916 im „Demain“, der ausgezeicbtieten
3eit[cbrift Fjenri Guilbeaux, der nun endlich Moskaus Erde mit mehr Glück als
die franzöfifcbe und neutrale betritt. Guilbeaux batte wie Rolland und andere
auch Frankreich verlaffen, um die internationale Idee ungeftört verkündigen und ißr
leben zu können. Politifcß [tand er den ruffifcben Bojcßewiken nabe. Die franzöfifcbe
Regierung bat ißn wegen Verrat, begangen mit Deutfcßland, zum Cod verurteilt, er
wurde von der Schweiz beinahe ausgeliefert und fuhr dann durch Deutfcßland ins
kommuniftifcbe Rußland. Der 3eitfd)rift „Demain“ gab Mafereel den gleicßgenannten
Fjolzfcßnitt, wo in Ruße undÄnftand unter einer gleich und gut gebenden Sonne Männer
arbeiten. Er ßat fpäter mit Rene Ärcos in Genf die edition du sablier gegründet, wo
Bücßer der humanitären und aufrecht gebliebenen Dichter wie Barbuffe, Rolland, Martinet
gedruckt und von Mafereel mit gefinnungsßaften Schnitten gefcßmückt werden. Er hat
aud) Leonhard Frank illuftriert und Stefan 3wei<3 und hat felbft einen Roman in Bil-
dern ßerausgegeben, wo oßne Cext ficß die Cragik eines Proletarierlebens nur bildhaft
darftellt. Er bat noch ßundert Sachen gleicher und ähnlicher Art getan, er hat jahre-
lang hindurch an Jean Debrits pazififtifcßer Genfer 3eitung Ja feuille“ täglich eine
3eicßnung gegen den Krieg und fpäter auch gegen die Sabotierung der Revolution
gemacht. Er ift von Nation Belgier. Seine geiftige Richtung ift durch feine Tätigkeit
genug abgegrenzt und deutlich.

Der Cicerone, XII. Japrg., Heft 22

64

805
loading ...