Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 12.1920

Page: 37
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1920/0059
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Ausheilungen — Von Künftlern und Gelehrten

rung der Moral „Soo gewonnen, foo verteert“,
eine der Meifterleiftungen diefes Künftlers, die
im vergangenen Sommer in der Verweigerung
L. Neumann in London für £ 17010 verkauft
worden war. Ferner bewundert man zwei kleine
Stücke von A. Brouwer, von denen das eine
eine Neuerwerbung des Mufeums ift, ebenfo
wie ein Gefellfchaftsftück von W. Buytewech.
Aus Privatbefi^ find ferner Landfcßaften von
S. van Ruysdael und Ä. Cugp, ein früher
P. de Fjooch fowie eine Altartafel des Jan
Joeft van Calcar mit der Gefangennehmung
Cbrifti. — Der Kunftkring bietet für Fjolland
zum erftenmal die Gelegenheit, den ferbifcßen
Bildhauer Iwan Meftrowitj kennenzulernen.
Die Äusftellung vereinigt einen großen Geil feiner
hervorragenden Schöpfungen. 5
{Uiesbaden
Der Naffauifche Kunftverein — (XIies-
badener Gefellfchaft für bildende Kunft
eröffnete zu Anfang Dezember die obligate Weih-
nachtsausftellung Wiesbadener Künftler und da-
neben eine Äusftellung der Darmftädter Se-
zeffion. Die Weihnachtsausftellung ift diesmal
juryfrei, d. h- außer Verantwortung der künft-
lerifchen Leitung und verpflichtet fonach, was
einzelnen Leiftungen gegenüber bedauerlich ift,
auch nicht zur Kritik. In 3ukunft werden doch
wohl diefe einzelnen gut tun, dem Appell an
die ßüeihnachtsftimmung fid) nicht anzufcßließen.
Die Darmftädter Sezeffion bringt fehr viel Inter-
effantes.1
Die Pflege moderner Graphik fdßeint in Wies-
baden erfreulicherweife Bedürfnis zu werden.
Das graphifche Kabinett in den oberen Räu-
men der Bofbuchhandlung 5- Staadt hat fich
bereits gut eingeführt und übt durch feine wech-
felnden Ausheilungen, in denen auch alte Graphik
vertreten ift, Anziehungskraft. Als weitere Pflege-
ftätten der Graphik erfcheint neuerdings auch
die Buchhandlung von Venn und die Kulthand-
lung von Schäfer. ch.
Von Künftlern und
Gelehrten
Emanuel von Seidl +
Der bekannte Architekt ift am erften Weih-
nachtsfeiertag an den Folgen einer fchweren
Darmoperation in München, 63jährig, geftorben.
Mit feinem älteren Bruder Gabriel, den er um
fechs Jahre überlebt hat, war der Verftorbene
1 Da Kapmir Edfdjmid in einem der näd)ften ßefte das
Ctfema ausführlich behandelt, mag für diesmal die Cat-
[ad)e genügen.

einer der vornehmften Repräfentanten Neu-
münchner Baukunft, die in neuzeitlichem Sinne
die Craditionen altbayrifchen Barocks wieder
aufnahm und fortführte. Von den zahlreichen
Bauten Emanuel von Seidls find fein eigenes
Wohnhaus in München und fein prächtiger Landfiö
bei Murnau vielleicht das fchönfte, das diefer
begabte Künftler, der als Sohn eines Bäcker-
meifters das Licht der Welt erblickte, in einem
tatenreichen Leben gefchaffen hat. n.
Prof. £Uilf)elm Pinder
bisher Ordinarius für Kunftgefchictjte an der
Breslauer tlniverfität, ift zum Nachfolger Schmar-
fows auf den kunftgefchichtlichen Lehrftuhl der
tlniverfität Leipzig berufen worden. Pinder ift
Schüler feines Vorgängers und war vor Breslau
in Würzburg undDarmftadt tätig. Seine wiffen-
fdjaftliche Befähigung konnte er bisher vor allem
durch eine grundlegende Arbeit über Würzburger
Plaftik erweifen, die 1917 erfchien.
Dr. Frida Sdjottmüller
bisher Fjilfsarbeiterin bei der Gemäldegalerie und
der Abteilung der chriftlichen Bildwerke imKaifer-
Friedrich-Mufeum, erhielt den Profeffortitel und
wurde zur Direktorial-Affiftentin an den
ftaatlichen Mufeen ernannt.
Louis FJourticq
ift zum Nachfolger von Louis de Fourcaud mit
dem kunftgefchichtlichen Lehrftuhl an der Ecole
des Beaux-Arts in Paris, den einft Caine ein-
nahm, betraut worden.
Ein Reidjskunftwart
Dr. Edwin Redslob, der kürzlich erft als
Direktor der Staatlichen Kunftfammlungen von
Württemberg berufen wurde, hat die Reichs-
regierung das im Reichsamt des Inneren neu-
gefchaffene Amt für künftlerifche Beratung des
Reiches übertragen. Die Berliner Gefchäftsleitung
übernimmt der Architekt Otto Baur. Die Wahl
Redslobs ift auf jeden Fall zu begrüßen, ob-
wohl man im Augenblick noch nicht zu über-
feinen vermag, welche praktifche Auswirkungen
von der neuen Stelle ausgehen werden.
Der Vor ft and der Freien Berliner
Sezeffion
Bei den lebten Vorftandswahlen der Freien
Sezeffion wurde Prof. Georg Kolbe zum
Vorfreuden gewählt. Als neues Mitglied tritt
MaxPech ft ein in den Vorftand ein, dem außer-
dem noch Walter Bondy, Erid> Fjcckeh Käthe
Kollwiß, George Moffon, Richard Scheibe, Schmidt-
Rottluff und E. R. Weiß angehören. Es wurde
befchloffen, im zeitigen Frühjahr eine größere
Äusftellung zu veranftalten. — Auguft Gaul

37
loading ...