Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 12.1920

Page: 891
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1920/0941
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Coubine, Silberftiftzeichnung.
Derain und Matiffe find die einzigen, die
den Reiz zu wahren wiffen, weil [ie rein [ein
können, ohne zu lanqweilen.
Adolphe Basler.
Äusftellung Frankfurter Künftler
Unter dem 3eichen des 3u[ammenfchluffes
aller künftlerifchen Richtungen hat [ich im neu-
gebauten „FJaus Offenbach“ auf dem Meß-
gelände eine Schau aufgetan, die nicht weniger
als 751 Nummern umfaßt. Solche Einigung ent-
fprang hier nicht wie fonft der Ermüdung und
Umkehr der revolutionären Elemente, fondern
der wirtfdbaftlichen Not der Frankfurter Künftler-
fchaft. Man hoffte durch die Repräfentation und
Schlagkraft diefer Riefenausftellung größeres Ge-
wicht beim kaufenden Publikum zu erhalten.
Nur leider hat die Inflation auf das Künftler-
elend eher fchädigend gewirkt, da Kunftwerke
nicht mehr von einer gut begüterten Mittelfcbidßt,
die verfcbwunden ift, gekauft werden können,
und die „nouveaux ricbes“ und der alte Reich-
tum, der [ich ins Ungemeffene vergrößert hat,

Sammlung Petit, Paris.
lieber „Valutaleinwand“, auf dem internationalen
Weltmarkt hochgefchäijte Namen, für teures Geld
erwerben, als noch fo gediegene, lokale Kunft.
Die Qualität der Frankfurter Äusftellung hält
durchfchnittlid) ein anftändiges Niveau. Die
kleine Gruppe der Arrivierten, die feit Jahren in
Frankfurt die Eradition der gepflegten Malerei
(Viktor Müller, Scholderer, Erübner) fortfefjt,
bringen differenzierte, impreffioniftifche Arbeiten,
die bei Gemeinfcbaftlicbkeit der Gefinnung doch
die Eigenart der Perfönlichkeit wahren. Be-
fonders die Arbeiten von Jakob Nußbaum find
in ihrem kernigen Naturgefühl bei anfprucbs-
lofem Vortrag von überlokaler Bedeutung. Ugi
Battenbergs Stilleben zeigen des Künftlers ver-
haltene öüärme und Innigkeit. Alfred Scfmaars,
Eilde Battenberg und Elfe Luthmer find durch
gute Arbeiten vertreten.
Der Expreffionismus repräfentiert ficb in Grup-
pen verfchiedener FJaltung. Starke Betonung der
Form und des rhythmifcben Aufbaues bringen
Fiermann Lismann, Delavilla, Ruth CaFm und
FJans Brafch. Für fich allein fteht Reinhold Ewald

891
loading ...