Der Kunstwart: Rundschau über alle Gebiete des Schönen ; Monatshefte für Kunst, Literatur und Leben — 1.1887-1888

Page: 36
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart1/0042
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
s__


D Kebi'üllei' Obpackei' in HOüneken D

«Wpkölilkii iliio ÜVvuIreilei» kür 1888 iii

Mcrkvorkcrgerr u. s. w.

Krolis iiilll Lr»i»Ito. -z-

Dreisaussckreiben

des allgemeinen deutschen ^prachvereins.

Dank der Sochherzigkeit des !)errn Baumeisters L. Ikutenberg in Bremen, welcher den Betrag
von t000 M. zu diesem Zwecke schenkte, sind wir in der Lage, eine

s ll D s lbe I te-i I^re»8«»LK«K»e

bis zum 31. ivezernbev 1888

I*rv»8K«;r»<;I»1

profeffor Or. D. Dunger in Dresden,
ssrofeffor Or. Al. Dildcbrand in Leipzig,

Archivrat Or. L. IKellcr in Münster i. N).,

profeffor Or. Ikbull in Graz in Bteiermark,
profeffor Dr. D. Lnndcrs in Alt-Strelitz,
professor Or. A. Leemüller in wien,

Schriftsteller A. "Trojnn in Berlin,

Direktor professor vr. S. Mlnetzoldt in Berlin,
professor Or. Mleizsückcr in Berlin.

an gerechnet, vor.

Braunschweig, den jö. Vktoder j887.

Der Gesamtvorstand des allgemeluen deutscbeu Lpracbvereins,


unst- u. Wuc'ndandlung Dugo Grosser, Keipziy^tz7^.

Neuer verlag vou KrettKopk UNd DÜrtel in Leipzig.
s°eb-n -rsch,°„. Bulthaupt,

Dramaturgie der Gper.

2 Bde. gr. 8. Bd. I S.; Bd. II 322 S.

Geh. 1N. lO.—; fein geb. M. j2.—.

Der verfasser, der in feiner „Dramaturgie der Rlafsiker" ein rasch zu autori-
tativem Anfehen gelangtes werk gefchaffen, erfchließt mit der „Dramaturgie der
Gxer" ein völlig neues, kamn nur erst flüchtig gestreiftes Gebiet. lvie die „Drama-
turgie der Alafsiker" bei Fachleuten und Laien Lingang gefunden und nach der
theoretifchen und praktifchen Seite, in ästhetischen Abhandlungen und bei der
Inszenierung klafsifcher Dramen Berücksichtigung erfahren hat, fo wendet sich auch
die „Dramaturgie der Gper" nicht nur an INusiker, Regifseure und Sänger, fondern
an alle Opernfreunde, und bei der weite feiner Betrachtunqen an die qefamte
gebildete lvelt.

Loeben erschien: Vv. HsKar V0N Kcrfe

Die Lntvviekelung des Luebgewerbes Ln Leipzig.

j Band 8. k

kibonogrammen - Scbntz.

^ Lief. j. ^Foll 4M.^ ^ ^

S. t M.

asttgldu8vl>

Gkkcrtcnmatcrisl kür Discblereicn.

ZZ Blatt. Fol. 8 M.

Mit j20 praktischcn Lntwürfen für Möbel-
tischler, Architekten, Unterrichtszwecke rc.

4

Verlsg Ü68 „rxpork-lournal",

AntcrnationalcrDnzciger türLucbbnndcl und Kucbgewerbc.

EAelroeltnvlv 8ee-I'lli»»»««»»
»»»«1 H»»vre elv.

In l. kkobiani, klorüerney.

Antike Gobeltns, zLLN-Z!

restauriert, desgl. alle Xunststlvksi'sisn in Gold,
Silber und S e i d e. Ltelier A. 2. Lncb-
m a y e r» Döbling, tsauptstraße 8. Mlien.

N. Donecker LM

permanente Aunstausstellung
_ Nbannbeim. _

rietmnrken kauft, tauscht und verkauft
o. rcoNNLVLN, «ürndseg.
tOOO Kontinentales ca. 200 Sorten 60 pf>

1t» eberaus günstig bespricht die Presse Franz K

Gilurdone's neuestes Fachwerk: begnll üse K

komlsvksn Opsr In pseis. slvie stnd ältere^


I2Ü ltl. an unä

IVIIIi. Lmmor, Lsrlin 6., Irsidclstr. 20.

il lLkSelt, VoAslrÜLÜtsrei,

S t. Nndreu s b e r g im 6arz.

L rr -r »-, e, i. -r

Klk^ctt ^7« 2,77^

Hausbuch.

tlbiniaturzcitscbrilt,

ZLeriz»»»»»»» LL»v!»»e.

Bestellpreis s.50 M. für d. Bierteljahr.

LLr»i»«I«L1'8 8r»«»:r» - L»»«?»«»»

tz von Apotheker Ranoldt Dacbtolger in Gotha. E

E kende Gcsundbeits-Dontitüre geg. Untsrlsids- E
h störungsn, Xöngsstlonsn, Mgrsns, Lrkrsnk- ^
E ungsn d. ptorlgüersxstsms rc.v. angencbm cr- E
h triscb. Geschmack, Appetit in keiner lveise störend. H
E Schachtel L 8i^>f., auch einzeln, nur in Apotheken. E

5 Nlsrk psr flsvon nebst 5V pt für Lrsnkstur
li.li'elrivolür, Anwall. A»i^:»»» ». 8.

verantvvortliek : der kserausgeber Ferdinand Avenarius in Dresden, f. d. Anzeigenteil I Raimund Gerhard in Dresden. Mitredaktenr: B r. D i ctz in Loschwitz.
Druck von Fr. Tittel Nachfolger (AreyßLAunath) in Drcsden. tsolzfreies Papier. Sendungen für den Tex^ an^die „ K u >pstw a rt-L ei tun g ",

— 26
loading ...