Der Kunstwart: Rundschau über alle Gebiete des Schönen ; Monatshefte für Kunst, Literatur und Leben — 1.1887-1888

Page: 119
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart1/0125
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Dlrscbberg, Z-Ulius: Schmetterlinge. Gedichte zum
Vortrag. Dresden, Lonrad weiske.

Aäger, 1b.: Gartenkunst nnd Gärten sonst und jetzt.
ksandbuch fiir Gärtner, Architekten und Liebhaber. Mit
2^5 Abbildungen. Berlin, parey. Geb. Mk. 20.

Itznuuer, ltliueeuz: Die Lieder des Anakreon in sinn-
getreuer Nachdichtung. Mien, Aonegen. Mk. 2.

Ilruille, Dtto: Grübeleien eines Malers llberseine
Aunst. Berlin, sdaetel. Mk. 3.

Aunst - Ausstellungs - Aalender s888, Allgeineiner.

Nach Griginalberichten. München, Gebr. lVetsch.
Lenbacb, Franz. Lcitgenössisebe Wildnisse. vierzig
tseliogravüren von vr. L. Zllbert. München, verlags-
anstalt sür Aunst und lvissenschaft (vorm. Bruckmann).

Lederb. m. G. M. tvo.
Deebt, Friedrieb: Geschichte der Münchener Aunst
im neunzehnten Iahrhundert. München, ebcnda. Lies. 9.

Mk. t-

Vlümpser, Tbeopbilus: Der Schnellkomponist. Un-
trügliche Anleitung sür Iedermann, in kurzer Zeit ein be-
deutender Aomxonift zu rverden. Zweite Austage der
„ industr. - musikal. Aompositionslehre " von Theophilus
jdlümpser, durchgesallenem Aonservatoristen. Berlin, Brach-
vogel ä: Ranst. Mk. 0,75.

wer ist der verfasser dieser lustigen Satire mit dem

Motto „die Griginalität wird ein Gemeingut werden" ?

Fängt sein Name mit einem V an?

Sebottkp, LrilSt: Hannibal. Drama. wiesbaden, Fsller
6c Gecks.

Stoua, /Ib.: Buch der Liebe. Gedichte. wien, Aonegen.

voss, Ikiebard: Michael Libula. Roman. Stuttgart,
Bonz. Mk. 5.

Magner, Mebard: Gesammelte Schristen und Dich-
tungen. Leipzig, Fritzsch. 2. Aufl. Lies. Z2 und zz.

Ie Mk. 0,60.

Loru, Friedrieb Tllbert: Grammatik der Tanzkunst.
Theoretischer und praktischer Unterricht in der Tanzkunst
und Tanzschreitkunst oder Lhoreographie. Nebst Atlas
mit Zeichnungen und musikalischen Ubungs-Beispielen mit
choreograxhischer Bezeichnung und einem besondereu Noten-
heste sür den Musiker. Leixzig, I. I. weber. Mk. s5.

Ikataloge: R. Bertling, Dresden. Rat. t: Theorie und
Geschichte der Musik, praktische Musik. — L. Lhaugg,
Augsburg. Rat. 96: u. A. Rnpser- und Lsolzschnittwerke,
Auriosa. — lh. bselbing, München. Rat. q,, 5: porträts;
Aat. 6: Aupserstiche, Radierungen, Lsolzschnitte u. s. w.—
I. Scheible, Stuttgart. Rat. 200: Aünste, Aupserstiche,
Lsolzschnitte, Totentänze u. s. w. — Gvidings Anti-
quariat, Stockholm. Rat. 2: Ästhetik, Künste, porträts,
Nusik, Theater u. s. w.

verkebr.

vr. Dans Derrig ln Merlin. Ihre Lrwiderung aus
Bulthaupts Aussatz „Theatralische Festspiele" tras leider so
spät hier ein, daß deren Ausnahme in dieses Lseft ganz
unmöglich war. wir bitten also, uns sreundlich zu ent-
schuldigen. , Selbstverständlich bringen wir Ihre Aussührungen
in kseft 40.

F. Seb. in lÜZr. wenden Sie sich an die erste bestc
Sortimentshandlung, die Ihnen das Gewünschte gern unent-
geltlich besorgt.

A. 2. in M. ksaben Sie nicht einen Teil der sür uns
seltsamen Gewandung aus jenem Bild sür ein „Plakat" ge-
halten? Ls könnte aus einer Nachbildung schon so aus-
sehen!

T. 2. in 2t. D. Ihre Zuschrift verstehen wir nicht
ganz. was ist daran aussällig, daß zwei Rritiker über ein
Buch verschiedener Meinung sind? Rnsere jdsticht ist es,
uns mit der Bitte um Besprechung von Dichtungen an den
zu wenden, der unsrer Uberzeugung nach am vorurteilslosesten
und mit dem besten kritischen Rüstzeug an sein Amt geht.
Zwischen den Beiden, die hier in Frage kommen, würden wir
im vorliegcnden Falle nicht geschwankt haben. Ubrigens teilt
die günftige Mcinung über den Besprochenen eiuer, der nicht
nur ein echter j?oet, sondern auch ein strengerer und sein-
sinnigerer Beurteiler fremder Dichtungen ist, als vielleicht
irgend wer, der jetzt in Deutschland über jdoesie schreibt:
Theodor Storm nämlich.

Mas ist Dmist? von Adolph lhorvicz. Nundsebau. Dichtung: Zum hundertsteu Iahrestage
von Byrons Geburt. Lmile Zola. Nartin Greif als Dramatiker, von Gotthold Alee. Theater: Dumas,
Sardou und die jetzige Franzosenherrschast auf der deutschen Bühne. Musik: L. M. v. webers komische Gper „Die drei
jdintos, von L. Lsartmann. Bildende Aünste: Lenbachs zeitgenössische Bildnisse. vom Sehen der Maler. DSM Tage.
Spreebsaal. Lose Klätter: Der pferderoman, von paul Block. Liugesaudte Mlerke. verkebr.
Scbluss der Lusammenstelluug: 2. Februar lSSS.

Druektebler iu Dett 8: In dem 2lussatz über ksehn: s. 9t r., Z. 5 v. u. ist ,,sein" zu streichen; s. 92 r., Z. 22 v, u.
statt ,,Naturgewande" zu lesen „Naturgrunde". In der Selbstanzeige von lh. Alencke: S. 9z r., Z. 8 v. 0. statt
„gebesserten" zu lesen „gehemmten".

»ss^llustleriscbe Ikrätte suchen zur Begründung eines umsangreichen und

»v in den jAachtsalen des Lastausebell OallOpti--

kuuls in der Ikaisergallerle zu Werlin einen Raxitalisten und Mitunternehmer.
Vfferten an bserrn fiuclolf Mo886, Serlin 8. Vl. unter Lhiffre I, ll. 8939.

irnst- u.Vucddandlung Dugo Grosser» l'upsul,

Alleinige vertretung der spbot. Nnstalt von Nd. Wraun Lo. in D o r n a ch.
Schnellste Be>yrgung aller Photographieen, sonstiger Aunstsachen und Bücher des In- u. Auslandes.

Verlag dcr K. R. Hofbuchhandlung Wilhelm Friedrich in Leipzig. W

^ Das Magazln ^ß-4— M

sür die Litteratur des In- und Auslandes.

wochenschrist der weltlitteratur. ^

bserausgegeben von 1K a l'l ltö l e l b t r e U. ss

Dic Gesellscbakt. !

Nonatsschrift sür Litteratur und Aunst. -

Herausgegeben von vl'. /Hd. 0. (I 0 ll r a d.

Mit jdorträts der bekanntesten Lchriftsteller der Gegenwart.

Verlag der K. R. Hofbuchhandlung Wilhelm Friedrich in Leipzig. ll

I r»!»»:»» - Zl»«<>»< »»

D Ärztlich warm enipfohlene. stcher u. schmerzlos wir- >
S kende Gcsundbcils-Ikontilüre geg. Onisilsids- 8
> stöeungsn, llongsstionsn, Illigesno, rekeanli->

üilustorblättor süRniilisM-

Scbnitz-, Linlcgc- und Dolzmulcrciarbcitcn,

Moy uncl V/illmayors Verlag in IMinoben.

In Vtto Dcndcls „Vibliotbck dcr Gcsamt-
Littcratur" erschien:

Ileues Luch -er Lleder

I^tt»»1 IL«vI»r.

—Z— Aweike, verniehrte Auslage.

Geheftet Z0 lprg. Gebunden 75 lptg.

In prachtband mit Goldschnitt 1.30 tioark.

prcisgrllrönt v. d. Angsb. Lchillcrjlistiiiig.
loading ...