Der Kunstwart: Rundschau über alle Gebiete des Schönen ; Monatshefte für Kunst, Literatur und Leben — 1.1887-1888

Page: 151
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart1/0157
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
_

Glauben 5ie, daß selbst der bserausgeber dieser Zeilen auch
nur den meisten der Gedanken, die er inittbeilt, „nnt Uber-
zengung beistinnnt?" „Fast jedes Blatt pslegt heute nur eine
Richtung," schrieb neulich Einer an uns, der's versteht, ,,wo-
durch jetzt weniger neue Zdeen ans Licht kominen,
alszurZeitder alten Zensur." Ein gedrängtes Bild
des !sin- und bscrwogens zu geben, das aus den Aampses-
seldern unseres Kunstlebens die Geister bewegt, damit ein
Icder mit eigenen Augen sehcn könne, wohin sich heut und

wohin sich morgen der 5ieg zu neigen scheint — das ist die
Ausgabe nnserer Rundschau. verstehen diese unsere Absicht
noch immer so und so Viele nicht, so liegts an der Beuheit
der 5ache, denn keine einzige andere Aeitschrist giebt etwas
Ähnliches. Deshalb ist, nebenbei bemerkt, auch zu keiner
einzigen andern der ,,Aunstwart" ein „Aonkurrenz-", wohl
aber zn sehr vielen ein Lrgänzun gsbl att.

1K. D. lN 1K. i. O. Über Lsamerlings ,,bsomunkulus"
sprechen wir im nächsten bseft.

Hlnsec litternriscbes Vublikum, von paidagogos. Nundscbnu. Allgemeineres: Zu Schopenhauers
hundertstein Geburtstag. Dichtung: Adolxh Freys Gedichte, ,angezeigt von Larl Spitteler. Alnsik:
Beethoveniana. Über dramatischen Gesang. Bildende Aünste: Bemalte Statuen. Bermischtes: Mode und Bcatur.
lüoin Tngc. Sprecbsnnl. lü. Bölsche und F. Sandvoß: In Sachen des kseine-Denkmals. ch. lserrig: In Sachen der
volksbühne. Nus dcr Wücberei. Loose äölAtter: In Groß-Griechenland, von F. Avenarius. Leitunpsscbnu.

Lingesandte Mlerke. lücrkebr.

Scbluss der Lusammenstellung: 3. März lSSS.

-EE-K Lur gekällLgen Keacdtung.

Zn Folge der wider Lrwarten zahlreich eingelausenen nachträglichen Bestellnngen aus die ersten
sechs lhefte unserer Zeitschrift (Gktober — Dezeinber 188?) ist der vorrat derselben nahezu erschöpft.
tvir sehen uns desbalb genötigt, den Berkausspreis dieses ersten Guartals von
2V2 Mark auf 6 Mark zu erhöhen — eine s)reissteigerung, die indessen zu Gunsten unserer gegenwärtigen
Abonnenten erst mit dem l. April d. Z. in !<rast tritt. Der jDreis des zweiten (Huartals, sowie der
Bestellpreis unseres Blattes überhaupt, bleibt selbstverständlich der bisherige.

Dresden, /Därz 188S. Ikunstvvart-Verlag.

Im VerlLAS vou VVillielm Vriötlriell iu tteip/iip ersclüsu soedev:

I Ikre Ileiiurit, (ileseliiclite,

W Liiltiir iiinl Ilire inrliiiii^trielie V ern eiuliin? ini so/irilen I.elien, iii IViiltiir,
I 8itten, (lelirliiielitzii, Ne<Ii/Iii iiinl Liinst

Z vov

W Llit 2Llrlreiclreir OriAinul-üyddilclnn^en.

W Vreis b>r. LI. 12.—.

„Rirr rviclrtiAes, §rim<11iclies ^Verlc 1ie§t lrier vor. Rs breliLvclelt in rms-
W kübrrliclrer Veise clie Ileimet, Oescliiclrte rrvcl lvrrilrrr clsr irrr rrlterr VeMpten er-
Z rvälrnten PÜLN/en, lerner ilrre rviclrtiAsten VerrvenclrrnAsn inr sorialen Belren, clem
S Lrrltrrs, clen Litten mrcl Oedrünclren cles vliLraonenlmrcles. lvin clsrarti§e8 Werlr,
Z in rvelclrem clas ^esmrrte, rilrermrs /erstrsnte lVInterinl 2N8LmmenAetrnAen, lcritisclr

W ^Veise lrelriecliAt rvircl. Ons ^Verlc, rvslclres anclr änsserliclr in vornelrmem 6e-
Z rvLircle mrltritt, rvircl noclr arrl lmrZe 2sit lrinnns nls ^nellerrrverlc lür clen OeAeir-
U stnncl clienen." (lrieri. 1886 Alo. 8.

ru lie/iöiieii üimoli j6Üö 6uoli>mlic!Iurig c>68 In- uncl /iu8>riiicj68.

V /escll, V o^el/üclrterei,

S t. NnVrcÄsbcrg im tfarz.

lüussiscbe Koots f. Herren.
hoch 8 N1„ halbhoch 6 tN., für
Damen m. pelz 7.50 !N., mit
Arininier?M. abudcbcnboots
v. stN.an. Hrinderboots v.ZM.
an. Damenscbub v. 2 M. an.,

IDrrdcbensebub t-75 M. _

Ikinderscbub 1.50 M. Derrenscbub »i u. 5 M.
Suinmt--1>7egenmäntel in neuestenFaoons u.Stoffen,
f. tferren u. Danien v. tv tD. an. GummirvZsebe.
Abwaschbare Spielkurten. Kämtliebe Ltrttkel
zur Ikruirkenptlege. — Spezial-Aatalog g r a t i s.

89.

Gummirvaaren-Fubrik,
Lerlru 81V. Markgrafenstr. k

veerke, Dpieldosen, S^mpbo-
nions, Lristous, Hreropbons,

stl)uöikvc>erke mit walzen zumLinsetzen. Der
LluvieruntomÄt. /Decbrrntsebe kumstwerke.

Msoli. ^ VsDilririK i. 8.

>M

W



Ltus der Liuleitung:

ie lkinder v

uou Iferdinand

j)reis schön gebu

Spatzengezwitscher berührt." Gescllscbutt (M. G. Lonrad): „Lin herr-
licher Meistersang von der Macht genialer Menschenliebe." 1>7omunzeituug
(Ä. v. keirner): „Die Dichtung enthält entzückend schöne, innige Stellen
voll Gemütsanmut. Ich lege sie allen warmen Menschen an das Herz."
Allgemeine Leitung: . Dabei schmeicheln sich die melodischen verse

unwiderstehlich unserem Vhre ein." Drrimoverseber Gourier: „Die .Ainder
vou tvohldorf' gehören zu dem Besien, was unsere neuere Litteratur auf-
zuweisen hat." Deutsebes Trtterrrturblatt: „Lin unbeschreiblicher Hauch

on Mokldork

Avenrutus.

nden 2 M. so ssf.


^6

dorf'". lllrrtionrrlzeituirg: ,^Lines der vornehmsteii Geschenke sür solche
Leute, deren Geschmack nicht nach der Mode gebi." GrrrtenlrrubL: «Mit
Spmmung^ und innerster Befriedigung folgt der Leser den ergreifenden

deutsebes Aournrrl (A. Telmann): „wir haben selten etwas Rührenderes

zaubergewaltig singt und klingt." Klä'tter tür litterrrrisebe tllirterbirltung
(L. Iiel): „Die ,Ainder von wohldorf' verdienen die allgemeinste Beachtung."

verlag von Ls. Ldlermantt in Dresden.




— ISt —
loading ...