Der Kunstwart: Rundschau über alle Gebiete des Schönen ; Monatshefte für Kunst, Literatur und Leben — 1.1887-1888

Page: 311
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart1/0317
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
T____—--—...————-—H

Ltngesandte Mlerke.

Äöabr, D.: La marquesa d'NmaLgut. Line Plau-
derei. Zürich, verlagsmagazin. lN. 0,80. — Werg, Leo:
Daben wtr überbaupt noeb etne Litteratur? Großen-
hain u. Leipzig, Baumert u. Ronge. M. 0,60. — Wtblto-
tbek der Gesamtlttteratur. halle a. S., Otto lfendel.
20 t: Ein Sommernachtstraum von lV. Shakespeare; 202: Der
Glückspeter von H. L. Andersen; 20Z: Gedichte von Friedr.
von Matthisson; 205/6: Matthias Llaudins, Blüterckranz aus
s. werken; 207/6: Urania von L. A. Tiedge; 209: Tulisäntchen
von Aarl Immermann; 2^0: Der Nefse als Mnkel von Friedrich
von Schiller; 2tt/t2: Minnesänger. Deutsche Liederdichter
a. d. Manessischen Liederhandschriften u. anderen Sammlungen
ausgewählt u. übertragen von Franz weber; 2tZ — 2t6:
Geschichte d. siebenjährigen Krieges von I. w. v. Archenholtz;
2t?/t9; Rabeners werke. Auswahl; 220: Die Gouvernante.
Das Fischermädchen. Der vierjährige j)osten, von Th. Körner;
22t/2: Der Mann im Monde von lvilh. lfausf; 22Z/H: Ge-
dichte von Moritz Graf Strachwitz; 225: Kaifer lVilhelm von
A. lVellmer; 226/8; Kenilworth, Roman von lValter Scott;
229/ZO: Gedichte von Iul. Slomacki, übers. v. Albert lVeiß.
Ie M. 0,25; geb. M. 0,50. — Wodenstetn, Lprtak:
l00 Aabre Ikunstgesebicbte Miens. L. Gerolds Sohn,
lVien. Lart. M. ;o,oo, geb. mit Rotschnitt M. t2,oo. --
Mucbvvald, Gustav u. Ana: Ikulturbistortscbe Lrzäbl-
ungen (I. Der lfeiljäger von lValdbad). Kiel, L. lfomann,
M. 7,00. Dorieux-Äörotbeck, Kettp: Ndolt Dellberg.
Schaufpiel. Leipzig, R. werther. — Lngelborns allgemeine
Ikoman-Wibltotbek. Stuttgart, I. Lngelhorn. Iahrgangiv.
Bd. t8: L- v. lvolzogen, Die Kinder der Lrzellenz; t9:
Salvatore Farina, Um den Glanz des Ruhmes; 20/22:
A. Daudet, Der Nabob; 23: F. lf. Burnett, Der kleine Lord;
2-t: A. Theuriet, Der Prozeß Froideville. Ie M. 0,50; geb.

M. 0,75. — Frenzel, Fritz: Scbelmenwetsen. Samm-
lung humoristischer Dichtungen u. Lsfays. t- Bd. Leipzig,
R. werther. — Fuebs, G.: Dascbiseb. Lrzählungen
aus dem modernen Lgypten. Dresden u. Leipzig, L. j)ierson.

— Geistbeck, /Iktcbael: Der Mleltverkebr. Telegraphie
u. j)ost, Lifenbahnen u. Schiffahrt in ihrer Lntwickelung dar-
gestellt. Mit t2Z Abbildungen u. zz Karten. Freiburg i. Br.,
kjerder. M. 8,00, Griginalband M. tO,oo. (Telegraphen-
stangen, die unter Verknüpfung des Gewesenen mit dem
Gegenwärtigen das Verständnis vermitteln für den Zufammen-
hang diefes Kulturmittels mit dem Bildungsganzen unferer
Zeit! Für Gebildete und Bildungsbeflisfene gleich empfehlens-
wert, für den Fachmann nicht überflüssig I) — Grüning, D.:
Das Verbot der „Damburger Ikundsebau". Ljamburg,
Lf. Grüning. M. 0,50. - Ikobut, Tl.: Das Wucb von
der Scbvvtegermutter. Zürich, Verlags-Magazin. M. 0,80.

— Ikorolenko, Mllad.: Libirisebe Gescbtcbten.
(Iaschka der Klopfer. Der arme Makar.) Deutfch von A. Scholz.
Berlin, S. Fifcher. M. t,oo. — Louvier, N. Zf.: Oatur-
gemässbeit im tremdspracbl. Mnterricbt. 3. Aufl.
Lfamburg, !). Grüning. M. 0,50. — ***: Deue Ge-
sebicbten aus dem vollen Leben. Zürich, verlags-
Magazin. M. t,60. — Oonnemann, Friedr.: Llsa.
Novellistifche Studie. Leipzig, R. werther. — Daulus,
Lduard, u. Ikobert Stteler: Nus Scbvvaben. Schilder-
ung in wort u. Bild. Die Illustrationen in Lfolzschnitt aus-
qeführt von Ad. Lloß. Stuttgart. A. Bonz 6c Lo. —
Ikoseggers ausgevväblte Scbrttten. Mit Illustrationen.
wien, kjartleben. Lief.6—t5. Ie M.0,50. — St0MMel,1Kun0:
Nus dem Geistesleben der Gegenvvart. Bunte Blätter.
Düsseldorf, Felir Bagel. — MleddL, A.: Tbeodor Storm.
Linige Züge zu feinem Bilde. Ljamburg. tf. Grüning. M. 0,^0.

lpoesie und Ikbetorik. I- Von wolfgang Rirchbach. Ikundscbau: Allg emeines: Grundzüge moderner
Ljumanitätsbildung, Selbstanzeige von R. Biese. Dichtung: Kürschners „Deutsche National-Litteratur", von
L. Lunge-Aonstanz. Theater: Idealisierung des Theaters, Selbstanzeige von bfans von wolzogen. Bildende Künste:
Prolegomena zur jdsychologie der Architektur. Vermischtes: Die Rönig-Ludwig-Feier. vom Tage. Sprecbsaal: Die
Schillerstiftung, von Rarl Rrüger. Nus der Wücberei. Leituugsscbau. Lose iWlätter. Lingesandte Mlerke.

Sebluss der Lusammenstellung: S. August lSSS.

Im Verlage von G. Draus, Düsseldorf, wehrhahn 28 a erscheint:

Batuvwissknfchaftlich^trchnifche Lmschau.

Ill.'uftrierte popirl'äre WochenfcHrift

über die zfortsedritte auk dem Gebiete der angewandten Oatur-
wLssenscbakt und tecbniscben praxis.

Für Gebildete aller Stände.

-Wegründet lSS4. -

Abonnements durch die jdost, die Buchhandlungen oder direkt bezogen pro Muartal 3 Mark. — Linzelne Nummern

gegen Linsendung von 25 j)fg. in Marken.

Arieile der Presse.

— — Diesem Verlangen nach Vielseitigkeil entspricht die illustrierte Zeitschrift „Naturwissen-
schaftlich-technische Umschau", welche, für Gebildete aller Stände bestimmt, in populärer Darstellungsweise
über die Fortschritte, Lntdeckungen und Lrflndungen auf den Gebieten der angewandten Naturwifsenfchaft und
technifchen praxis berichtet. Durch den außerordentlich mannigfaltigen Inhalt dieser Zeitschrift wird das
wechfelseitig fördernde Zufammenwirken von Naturwissenfchaft und Technik in der Nutzbarmachung der Stoffe und
Rräfte zur Lrhöhung unferes intellektuellen und materiellen wohlfeins in anschaulicher, zugleich fesselnder und
belehrender Weise dargestellt. „Illustrierte Ieitung".

Ein wahrhaft gediegenes Unternehmen, das mit diefem Iahre neu in die Lrscheinung getreten ist.
wir empfehlen allen unferen Lesern, welche sich für die Fortfchritte auf dem Gebiete der angewandten Natur-
wissenfchaft und technischen praxis interessieren, die „Umschau" als eine Quelle, aus welcher wertvolle Belehr-
ung zu schöpfen ist. „Familien-Zeitung".



— 3tt
loading ...