Der Kunstwart: Rundschau über alle Gebiete des Schönen ; Monatshefte für Kunst, Literatur und Leben — 1.1887-1888

Page: 181
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart1/0187
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Allg. Z. (Beil.) q(/i(2. — (Line Uhland-Reliquie): P. Lud-
wig, Rons. Mschr., März. — (Goethes werther in Frkrch.):
w. L., Allg. Litt.-Lhr. tv. — (Lady Brassey und Frau
Lraik (Frl. Mulocks): Lug. Oswald, Uiagazin t2. — (Ari-
tische Mißwirtschast): L. Mauerhos, Lbenda u/l2. --(Tosea
nnd die Maus): * A. Büchner, Lbenda. — (Lchillers philos.
Gedichte): L. Abel, Nation 25. — (Iordans „Nibelunge"
als Grundbuch d. dtschn Familie u. Schule v. !). Göring):
*Allg. dtsche Univers.-Z. 6. — (Goethe-Simxelei): Tägl. R.
5H. — (Lugen Labiche): L. Zabel, National-Z. (-(8. —
(Lyrische Sonunersreuden >: k). v. wolzogen, Allg. Musik-Z.
((. — (Die Schulgesetze der Nürnberger Meistersinger): R.
Genöe, Nat. Z. (ZZ. — (Graf Schack als dramat. Dichter/
w. Nord, München. N. N. (02 f. — (Linil wolsfs „kserzog
Lrnst"): * L. Z., Nat. Z. (5i(; * Lseinr. b)art, Tägl. R. 57.

— (Lord Byron): M. wittich, Nach der Arbeit, (Beil. d.
Sächs. wochenbl.) 5./(0. — (Die Parodie): Fr. Mauthner,
Schorers F.-Bl. 9. — (lheine-Denkinal): L. Isolani, Lbenda.

— (Ue boulleur von Sully jdrudhomine, eine franz. Faust-
dichtung): Felix Bogt, Frkf. Z. 67, 69. — (Die jdoetik der
Renaissance u. d. Anfänge der litt. Aritik in Dtfchld): G.

L. , Nat.-Z. (5(. — (Zur Scheffel-Litteratnr): Ls., Allg. Z.
(Beil.) -(3. — (Lin neues Buch über Boccaccio): M. Landau,
Lbenda HO. — (G. Frcytags kleinerc Schriften): * Lbenda

Tbeater. (Das dtsche Dolkstheater in wien): A. Müller-Gutten-
brunn, Drainat. Bl. 8. — (bsochschule d. dtschn Schauspielk.):
D. ksertel, Lbenda 9. — (Tragische Linakter): I. Düboc,
Lbenda. — Molksbühne u. volkstheater): k). kherrig, Dra-
maturgische Bl. (0. — (Loxe de Vegas „Aönig u. Bauer"
in neuer Bcarbeitg.): * A. Dollrath, Lbenda. — (Marie
Marberg): f I. B., Universum (6. — (Ludwig Devrient):

M. Rabe, Lbenda. - (Aus der Schausxielerwelt sLrnesto

Rossis): A. Ruhemann, Nat.-Z. (67. —- (Nom deutschen

Nolkstheater): G. Ramberg, Allg. Th.-Lhr. (0. — (Dom
alten Burgtheater zu wien): I. Freund, Schorers F.-Bl. 9.

— (volksbühne u. Theaterdekoration): Gartenl. 8. — (Die
zukünftige Theaterstadt Berlin): I. ksart, Tägl. R. 6(.

/lldUStK. (vierteltonmusik): F. vogt, N. Berl. M.-Z. 9. —
(G. L. Lessing als Musik-Ästhetiker): A. Lh. Kalischer, Dram.
Bl. 7/9 ff. —(Die drei unbekannten Romponisten L. F. Adam,
G. F. Hanitsch u. b). werner): R. Musich, Lyra (2.— (Die
Altstimme im jdarsifal — ein Stück Meyerbeer im weih-
festsxiel): Mor. wirth, ((. Ztschr. f. 27. ((. — (vom
Musikalisch-Lrhabenen, v. A. Seydl): * B. Dogel, Lbenda.
(Llotilde Aleeberg): y N. M. Z. 6. — (Schillers Beziehungen
z. d. Musik u. d. Musikern sr. Zt.): A. Bock, Lbenda. —

(Ninna wagner): M. Leßmann, Allg. M.-Ztg ((. —
(Domblattspiel): Leipz. Mus.- u. A.-Z. 9. — (Für Mozart
geg. Gazzeniga): D. Meitzel, N. Ztschr. f. M. 9/(0. —
(wagneriana): O. Tappert, Musikalisch. wochenblatt (.
(Mldende 1l;ünste. (-(O Iahre wiener Kunstl: ff Rarl v.
Dincenti, Allg. A.-Lhr. 8ff.- - (Axel Nordgren ff): Lbenda.

— (Die altchristliche A. im Lichte der neueren Forschung):
v. Schultze, Lhristl. A.-Bl. 2. — (Iul. Thäter): * y. M.,
Lbenda. — (Der Lrzengel Michael in der bildenden A.):
* Lbenda. — (Das Nünster in Basel): * ff Lbenda 5. —
(Die Miniaturen der Manessischen lhandschrist): l). Ianitschek,
Nation 2^. — (Das dtsche Reichspostbauwesen): W. Lübke,
Nat. Z. (7(. — (Fritz v. Uhde): Lorn. Gurlitt, Leipz. Z.
(wiss. Beil.) (7. — (wege u. Ziele der mod. Malerei):
R. Muther, Ztschr. f. Gesch. u. jdolit. (. — (A. d. Leben
Fr. Dverbecks): jd. lhasse, Allg. Aonserv. Mschr., Febr. —
(Neuentdeckte Grabdenkmäler Sidons): * Lbenda. — (Die
Gallcrie alt. Meister im Amsterdamer Rijksmuseum): Alfred
Bach, Lbenda, Närz. — (Vfterrcich auf d. /)nternat. ^sub.
Runstausstellung): ff v. Budassy, Allg. K.-Lhr. (5. — (Das
walther v. d. Vogelweide-Denkmal v. Matter): ff G. j).
Lbenda. — (Aus d. Aunftausstellungen z. Berlin): D. v. L.
dtsche Roman Z. 23; lserm. lhelferich, Nation 25 ff. —
(Münchener Rnnst): G. A. l)., Münch. N. N. 99/(00, (07,
(((. — (Die Iubil.-Runstausstellung z. wien): Münchn.

N. N. (2H ff; B. Noldauer, Frks. Z. 68. — (Die poly-
chrome Artemisftatue aus jdompeji): Nat. I. (<(7. —
(Arthnr v. Romberg : ff Fr. j)echt, Ü. L. u. M. 2(. —
(Albert Lindner ff): ff Th. B., Lbenda; Gartenl. 8. — (Dcr
Iierbrnnnen zu Görlitz): ff Gartenl. 8. — (Dskar jAetsch):
ff v. Blüthgen, Daheim 20. — (Der Anonymus in d. Akad.
d. schönen R. zu venedig): L. Brun, Rexertor. f. Rwissensch.
2. — (Die Malerfamilie De lheem): b). Toman, Lbenda.

— (Lorvei u. d. westfäl.-fächs. Früharchitektur): I. B. Nord-
hoff, Lbenda. -—- (Naäonug. sotto Zu or§aui): R. Telmann,
Frkf. I. ?3ff. — (Die Bedeutung d. j)äpfte f. d. Runst):
L. Llericus, Bau- u. Rgew.-I. f. d. dtsche Reich 9. — (Die
bauliche Lrscheinung Schaffhausens): Lbenda 9ff. — (Das
umgebaute Rünftlerhaus zu Wien): Allg. R.-Lhr. 9. —
(Die Lrneuerung des Lichstätter Doms): F. Festing, Allg.
Z. (Beil.) H6/H7. — (Münchener Ausstellgsbauten): lh. L.

v. Berlepsch, Lbenda H8. — <Iur deutscheu Rgeschichte):

w. Lübke, Lbenda. — (Die Lntwürfe z. Mozart-Denkmal
in wien): I. L., R.-Lhr. (6. — (Florentiner Runstausstel-
lung): Lbenda (7. — (Zur Stuttgarter Gemäldegallerie):
Lisenmann, R.-Lhr. (9ff.

Linaesandte Merke.

Neolsbarten--Nlmanacl). Band 2. kjerausgegeben im
Auftrage des Allgemeinen Deutschen Reimvereins von
ksunold Müller von der bsavel. Nit Lseliogravüre
und ksolzschnitten. Berlin, Freund 6c Ieckel. Mk. 2.
Ium größten Teile ein sehr unterhaltendes Buch, das
die Dilettantenreimerei — diese unglückliche Folge allzu
freudiger Beherzigung des Uhlandischen ,,Singe, wem
Gesang gegeben u. s. w." und den Dilettanten-Größen-
wahn — mit sehr kennzeichnender Satire verspottet.
Aber man sagt sich doch: der oder die Verfasser mußten
viel Ieit übrig haben, um das Buch zu schreiben. wer
nimmt denn die Leute halbwegs ernst, gegen die es sich
wendet, ein xaar ausgenommen, die wohl auch die
j)ritsche verdienten, aber nicht in der Gesellschaft, in
welche sie hier gebracht sind? Renner unserer jüngsten
poetischen Litteratur werden beim Lesen der überaus

geschickten Nachahmungen und j)arodien den wunsch
emxfinden, die Urheber eine ihrer würdigere Aufgabe
lösen zu sehen.

ÄZorinskV» IKarl: Die j)oetik der Renaissance und die
Aufänge der litterarischen Rritik in Deutschland. Berlin,
weidmannsche Buchhandlung. Mk. 7.

Dobine» Aobert: Annst und Rünstler des Mittelalters
und der Neuzeit. Biograxhien und Lharakteristiken.
Geh. statt (58 — 50 Mk., Geb. statt (82 — 70 Mk.
Zu einer längeren Besxrechung dieses hochbedeutsamen
werks liegt sür uns kein Grund vor: sie wäre über-
stüssig, denn feit Iahren ist an den verschiedensten
Stellen so oft und so viel von Dohmes ,,Runst und
Rünstlern" gesprochen worden, daß wir den reich und
verdienter Maßen gespendeten Lobsxrüchen weder Neues
noch Lrgänzendes beizufügen wüßten. So begnügen

-Zls

— rsi —
loading ...