Der Kunstwart: Rundschau über alle Gebiete des Schönen ; Monatshefte für Kunst, Literatur und Leben — 1.1887-1888

Page: 327
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart1/0333
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Georg Voß, Nat.-Z. ^09, q.2Z; G. N., Gegenw. 29; L.
Schönhoff, Frkf. Z. 20-(. — (Münchner Kunstausftellung):
R.-Lkr. 36; Ganghofer, Ü. L. n. M. 39; 2l. v. M., Schles.
Z. 529; L)erm. k)elferich, Frkf. Z. 20 t; p. Schumann,
Dresdner Anz. 20^. — (Französifche Gemäldeausstellung
z. petersburg): Norden, A.-Lhr. 3-(. — (Deutfche u. niederl.
Kupferftiche d. (5. Iahrh.): Lehrs, Rexet. f. Runstw. 3. —
(Erste Renaiffancebauten in Deutfchl.): Groefchel, Lbenda.

— (kNiens architekt. jdhysiognomie): Rrell, N. u. S.

— (Labenwolfs Brunnen f. d. Landgrafen v. bfeffen-Laffel):
Bair. Gewerbez. ^ (Ttangs Stich nach Leonardcs
Abendmahl): *Galland, Lhr. f. vervielf. A. H. — (!Vere-
fchagins Zugenderinnerungen): D. Revue, Iuni/Iuli. —
(Alma Tadema): A. Braun, M. N. N. 3t9- — (Maria-
Theresia-Denkmal) ffR. G., R.-Lhr. 33. — (Andronet Du
Lerceau): Gurlitt, Lbenda 36. — (Lntwürfe f. d. Dombau
Aonkurrenz in Bremen): R., Lbenda 37. — (Wiener Stadt-
erweiterung): Lbenda 37. — (Dryaden u. jdanisken v.
Rubens): ffRooses, Z. f. b. A. 9. — (Buchhändlerhaus in
Leipzig): ff L. A. S., Lbenda 9. — (Saalbauten in Berlin):
Schliepmann, Tgl. Rfchau t63. — (Das österr. Iahrbuch
d. kunsthistor. Sammlgen): ff Springer, Lhr. s. vervielf. R. c(.

— (Deutfche Renaiffance): Ad. Siegmund, Dtsche Z. 5933,
5937, 59^0. — (^riedrich Wilhelm l. u.Friedrich d. Gr. in ihrem
Nerhältnis z. bild. Runst): T. P., Schles. I. <(^5, -(-(8. —
(Tannhäuser von Gabriel Max): * I. I., Lbenda 5(-(;
*R. O., Bresl. Z. 5(q> — (Schilling-Museum zu Dresden):
p. S., Schles. Z. 5(7. — (Der Dom zu Magdeburg): Bruno
ksenn, Salon XI. — (Maria-Theresia-Denkmal zu N)ien):
ff Gartenl. 28. — (Die ältesten Lntwürfe für d. Denkmal
Friedrich d. Gr. zu Berlin): I. Rrätschell, Gegenw. 27. —

(Maßverhältnisse bei Bauwerken): S. G., Allg. Z. (wiss.
Beil) (78. — (Der Lseiligenschein): prof. Läuth, M. N. N.
33off. — (Lserm. Raulbach): ff A. Swoboda, Gartenl. 27.
— (Iosef Flüggen): ff M. Greif, III. Z. 235 (. — (Die
Stiftskirche zu Urach): Reppler, Ztschr. f. christl. R. (. —
(Lin Diptychon des X. Iahrh.): ff Fr. Schneider, Lbenda.
-- (Die alten Lsolzhäufer in Lsildesheim u. ihre Miederher-
stellung): F. L. kseimann, Lbenda 2.

Ikunstbündvverk und Vernuscbtes. (Münchner Runst-
gewerbeausstellung: I. L., Nat.-Z. 379ff.; f ksanshofer,
Ill.-Z. 23-(9; Fr. Fifchbach, Basler Nachr. 2(3 ff.; Fr. w.,
Leipz. Nuf. u. R.-Z. 23. Dekorationsmaler 27 ff. Bayer.
Gew.-Z. (5 ff.; L. Gmelin, Ztschrft. f. christl. A. Bau- u.
Rgew.-Z. 2(. Fritz wernick, Schles. Z. 535; Dekor.-Mal. 29,
30. — (wiener Iubiläums-Gewerbeausstellung): Falke,
Ü. L. u. N. 38. — (Maria-Theresia-Ausstellung): ff Dacano,
Universum 25. — lDie deutschen Reichsinsignien): R.
v. Rreß, D. wochenbl. (6. — (Formenfchönheit, insbef.
d. menfchl. Rörpers): Lipps, N. u S. (3<(. — (Das weibl.
Schönheitsideal in der Litteratur): B. Gebhardt, T. R. (57 ff.
(Flächenfchmiede): Steche, Bau- u. Runstgew.-Ztg. 20. —
(Die Fayencen von Giron): Bayer. Gew.-I. (5. —
(Runstgewerbeschulen u. Studium der Naturformen): M.
Meurer, Allg. Z. (wiss. Beil.) (7H. — (Das mittelalterliche
Draht-Lmail): ff I. ksampel, Ungar. Revue (. — (Buch-
einband d. XIV. Iahrh.): ff A. Schnütgen, Ztschr. f. christl.
R. (. — (Der Engelbertusfchein im Aölner Domj: ff I. I.
Nerlo, Lbenda 2. — (Ungar. Lsausaltar): ff Fr. Schneider,
Lbenda 3. — (Derfchollene bsirsvogelkrüge): ff Thewalt,
Lbenda. — (Farbenlehre): L. Große, Maler-Z. 29 ff.

tSerkebr.

D. T.. in L. wir haben uns einer weiteren Lrörterung
der Denkmalsfrage, welche die beiden Kaifer betrifft, mit Ab-
sicht enthalten Ls ist hier Sache der Künstler, mit vor-
fchlägen voranzugehen, unfere Sache, zu verhüten, daß eine
zu früh „fertige" öffentliche Meinung das freie Lntwerfen
der jdhantasie feitens der Berufenen behindere, und später,
wenn von Lntwürfen und Ideen ein größeres Naterial vor-
i liegt, dieses zu sichten und zu beleuchten. An dem Gedanken,
beide Raiser in einer Gruppe darzustellen, stnden Sie die
Schwierigkeit „der fo grundverfchiedenen j)erfönlichkeiten".
vielleicht wüßten gute Rünstler gerade aus der Darstellung

verfchiedener Lharaktere, durchgeistigt von einer gemein-
famen Idee, ihre besten wirkungen zu gewinnen. Doch will
es auch uns fcheinen, als wenn das große Nationalmonument
den Raifer wilhelm als beherrfchende bsauptgestalt zeigen
müßte, weil es als Denkmal der Gründung des deutfchen
Reichs die Zeit von (870 zum Ausgangspunkt feiner Gestal-
tungen zu wählen habe, nicht eine spätere. Iene Szene vom
Schlachtfelde von Röniggrätz dürfte übrigens fchon der gegen-
wärtigen politischen Nerhältnisse wegen auf Festhaltung im
Denkmal wenig Aussichten haben.

Doesie und Ikbetorik, Schlußauffatz, von wolfgang Rirchbach. Ikundsebuu: Dichtung: poesie und
Tendenz. Theater: Die ksoftheater u. d. moderne Drama. Nufik: Die Entftehung der Musik. Bildende
Rünste: Das Lserabsetzen der deutfchen Renaissance. Runsthandwerk: Non der Münchner Runstgewerbeausstellung.
Dom Tage. Spreebsaal: ffans fferrig, „Unwiderleglich?" Nus der Kücberei. Lose lWlätter.' Goethe, Gedicht

von M. Greif. Leitungsscbau. lllerkebr.

Scbluss der Lusammenstellung: 20. August lSSS.



^Vlle 14 In^e ersLÜeint eiii LLucl.

^rvis l dro8clliert 50 INch
pr« s ele^. Zed. 75 Utz.

-^- !

leäe kuoklianlllung

nimmt Vdoimements ims cieii iim- (
lenclen (Vierten) ffndrALNA ent^e^en !
nncl lielert VvrLviellliis cler -
seitder ersedienenen Läncle

Verlag von I. LkMLIMlMK
in Ltuttgart.


prok. karl von l.ütrovv8

Italieir8.

erscdeint in 30 I-isferungkN a 1 dl. Zo?I.
Vreis domplett in DrLcdtdancl

KvduitÄv»» ss

Verlag von d Lngelliorn in Stuttgsrt.

— 327 —
loading ...