Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 2.1910

Page: 456
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1910/0512
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
NEUE KATALOGE

NEUE KÄTÄLOGE

Jofeph Baer & Co., Frankfurt a. M., Hochftr. 6.
Äntiquariatskatalog Nr. 581. Bücher, Porträts, Änfichten,
Karten, Äutigramme zur Gefchichte, Geographie und Natur-
kunde Oberfachfens. Insgefamt 2574 Nummern.

Martin Breslauer, Buchhändler u. Antiquar, B e r 1 i n W8,
Unter den Linden 16. Anzeiger II. (1074 Nummern.)

Wilh.JJacobfohn & Co., Breslau V, Tauentpenftr. 11.
Antiquariatskatalog Nr. 237.

Max Jaeckel, Buchhandlung und Antiquariat, Potsdam,
Nauernerftr. 42. Antiquariatskatalog Nr. 39.

C. Lang, Rom, Via delle Quattro Fontane 157. Bul-
letin XV- Livres anciens rares et curieux.

Franz Malota, Buchhändler und Antiquar, Wien IV,
Wiedener Hauptftr. 22. Katalog Nr. 69. Kunft. Illuftrierte

Bücher enthaltend u. a. die Bibliothek Ritter von Schneider,
weil. Direktor der Antikenfammlung des Ällerhöchften
Kaiferhaufes in Wien. II. Teil.

Godefrog Mager, Marchand d'Estampes. Paris,

41 Rue Blanche. Nr. 28. Catalogue d’une colieetion im-
portante d’estampes historiques.

Godefrog Mager, Mardiand d'Estampes. Paris,

41 Rue Blanche. Nr. 29. Catalogue d une colieetion im-
portante de portraits anciens.

West Kent Printing Compang, Bromley, Kerit. Picture
Prices Current. Vol. V. November 1909 bis Juli 1910.

Max Ziegert, Frankfurt a. M., Hochftr. 3. Katalog
Nr. 13. Flugfchriften des 16. Jahrhunderts mit Holzfchnitt-
einfaffungen von Dürer, Beham, Cranach; alte Frankfurter
Drucke, Inkunabeln, Reformationsfchriften ufw.

7lir opf Rpnrhflincr ^err Dr- Herrn. Voss ist leider genötigt, die Redaktion dieser Zeit-
Z^Lu gt-J. DGUL/llUllg. schrift niederzulegen, da er sich demnächst auf eine längere Studien-
reise begibt und für die Folge nach Florenz übersiedelt; doch wird er nach wie vor den Cicerone
durch seine wertvolle Mitarbeit unterstützen. An seiner Stelle übernimmt Dr. Georg Biermann die
redaktionellen Geschäfte. Alle Zusendungen sind demnach direkt nach Leipzig, Liebigstr. 2, erbeten.

INHÄLT DIESES HEFTES

Schwertknäufe der Renaiffance. Von Georg Habich / Fälfchungen römifcher Kaifer-
Münzen. Von Max Bernhart / Rundfchau. Sammlungen: Ämfterdam / Berlin / Frankfurt a.M. /
Haarlem / Mannheim / München / Neuchatel / Rouen / Solothurn / Stuttgart / Zürich / Aus-
heilungen: Husftellung japanifdier Kunftwerke im Budapefter Mufeum / Bafel / Berlin / Genf /
Leipzig / München / Paris / Prag / Rotterdam / Sevilla / Stuttgart / Zürich / Denkmalpflege:
Heidelberg / Ulm / Funde und Entdeckungen: Holbeinfunde in Bafel / Rom / Perfonalien:
Berlin / Moskau / München / Stuttgart / Wien / Vermifdites: Tfchudis Eingriffe in Bilder
der Münchener Pinakothek / Berlin / Haarlem / Petersburg / Der Kunftmarkt. Bevor ft ehende
Auktionen: Verfteigerung der Sammlung Boffard / Luzern / München / Stattgehabte Auk-
tionen: Vom Parifer Kunftmarkt / München / Stuttgart / Kleine Nachrichten: Das Ende der

Böcklinfälfchungsaffäre / Neue Kataloge

JULIUS BÖHLER • MÜNCHEN

HOFANTIQUAR Sr. MAX DES KAISERS UND KÖNIGS — KGL. BAYR. HOFANTIQUAR

BRIENNERSTRASSE 12

AN- UND VERKAUF WERTVOLLER OEMÄLDE
ALTER MEISTER UND KOSTBARER
ANTIQUITÄTEN

II. Jahrgang, Heft 12. Herausgeber und verantwortlicher Redakteur Dr. GEORG BIERMANN, Leipzig.
Verlag von KLINKHARDT & BIERMANN, Leipzig.

Zweigredaktionen für MÜNCHEN: Dr. M. K. ROHE, Elijabethftr.44 / Für WIEN: Dr. VICTOR FLEISCHER, Wien VIII,
Kochga(fe 19 / Für LONDON: FRANK E. WASHBURN-FREUND, The Cottage Harrow on Hill bei London Lyon Road
Für Paris: OTTO GRAUTOFF, Paris, 11 Qllai Bourbon.

Das Textpapier zu diesem Heft lieferten die München-Dachauer Papierfabriken.

456
loading ...