Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 2.1910

Page: 538
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1910/0599
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DER KUNSTMHRKT —von den Auktionen

Bevorftehende Auktionen

ÄÄCHEN Anton Creußer, vorm.M.Lem-
perg, vcrfteigert Änfang September die Samm-
lung und den künftlerifchen Nachlaß des ver-
dorbenen Marinemalers J. H.Stercken, Valken-
burg, darunter Gemälde älterer und neuerer
Meifter, Äntiquitäten, Möbel. Der Katalog ift
in Vorbereitung.

FRANKFURT a. M. Eine wichtige gra-
phifche Verfteigerung findet im Herbft in Phi-
lippBodesKunftfalon ftatt, bei der eine fehr
wertvolle und feltene Sammlung von Kupfer-
ftichen, aus einem adeligen, füddeutfchen Privat-
befiß, unter den Hammer kommt. Darunter als
Hauptftücke längere Oeuvres mit prachtvollen
Hauptblättern von Dürer und Rembrandt, fchöne
Serien von Äldengrever, Chodowiecki, Ever-
dingen, Dujardin, Golßius, Hollar, Leprince,Livius,
Lithographien von Striner, Oftade, Ploos van
Ärnftel, Richter, von Schwind, Snyderhoef. Sport-
blätter von Swanenveld, van de Velde, Viffcher,
Wierix, Waterloo, Weft, dazu ein faßt vollftän-
diges van Dyckwerk, eine große Sammlung von
Originalftichen Lucas van Leydens, eine Ab-
teilung von Rubensftichen, intereffante Theater-
koftüme, Porträts, Anfichten, vielfach farbig,
fchöne franzöfifche und englifche Porträts, nicht
fehr viele, aber fchöne galante franzöfifche
Blätter des 18. Jahrhunderts. Als Hauptblätter
der Sammlung dürfen hervorgehoben werden:
Schongauer: Der Verkündigungsengel, Johannes
auf Pathmos, Chriftus und Maria thronend;
H. S. Beham: Die vier nackten Weiber und die
nackte Frau und der Tod; Lucas van Leyden:
Adam und Eva, Chriftus am Ölberg, rund, das
große Ecce homo, die große Anbetung der
Könige; Mellan: Das berühmte Schweißtuch aus
einer Spirallinie beftehend; Dürer: Der heilige
Georg, die Madonna mit der Birne, Melancholie,
Entführung, der Spaziergang, das Totenkopf-
wappen, das Porträt Melanchthons, das Porträt
Kaifer Maximilians (Holzfchnitt), die Madonna
mit den vielen Engeln (Holzfchnitt); Holbein:
Totentanz; Rembrandt: Der Mardochai, Abra-
ham und die Engel, der kleine Coppelnol,
Abraham Franzen, Chriftus predigend, genannt:
„La petit Tombe“, das Porträt des Predigers
Uytenbogaerd und Clement de Jonghes, Rem-
brandt mit aufgeftüßtem Arm, fein fchönftes
Porträt, die Landfchaft mit der Segelbarke. Ein
reich illuftrierter Katalog ift in Vorbereitung.

WIEN Der 3. und 4. Teil der berühmten Kunft-
undÄltertümerfammlung des verftorbenenBarons

A. von Lanna (Prag) werden Ende Oktober d. J.
fowie im April 1911 bei Gilhofer & Ranfehburg
zur Verweigerung gelangen. Zunächft wird die
Sammlung von Aquarellen und Handzeichnungen
öfterreichifcher Meifter und folcher, die in Öfter-
reich gelebt haben, unter den Hammer kommen,
darunter hochinterreffante bisher unbekannte
Werke diefer Meifter, dann die Porträtfammlung
öfterreichifcher, deutfeher, franzöfifcher und eng-
lifcher Künftler. Im April 1911 wird die Samm-
lung von Handfchriften des 13. und 14. Jahr-
hunderts, die zum Teil mit Miniaturen und
Bildern gefchmückt find, verweigert werden.

Stattgehabte Auktionen

AMSTERDAM Die Verweigerung der
Sammlung religiöfer Bücher aus dem Befiß
des Paftors H. Ä. J. Lütge in Amfterdam bei
Frederik Müller & Co. brachte folgende Haupt-
ergebniffe:

Ordonnances de l’Eglise frangaise ä Londres.
Edition originale, imprimee ä Londres 1502. Une
des rares publications se rapportant ä l'Eglise
des Refugies franqais ä Londres (Unikum, aus
der Bibliothek Ch. L. Froffard): 1400 M.; J. Tor-
torel et J. Perriffin: La suite de 39 estampes
historiques, representant les plus remarquables
evenements en France pendant les guerres de
la religion 1559—1570: 980 M.; De Chriftlicke Or-
dinancien der Nederlantfcher Ghemeynten Chrifti,
die van den Chriftelicken Prince Co., Edewardt
der VI. in Tower 1550te London ingheftelt was.
Anno 1554: 1060M.; Bibeln: Bible in Duytfche.
Gemaect te Delf in Hollant, by oes Jacob Jacobs
Coen en Mauricius Yemants Coen von Middel-
boech. 1477 (die ältefte holländifche Bibel): 500M.;
Nouveau Testament en hollandais, imprime ä
Bäle. 1525 (die erfte niederländifche Ausgabe
des neuen Teftaments): 550 M.; La Bible Poly-
glotte de Plantin 1571—1573: 440 M. (das Exem-
plar war ein Gefdhenk von Philipp II., König
von Spanien, an den Kardinal Sirleto, Biblio-
thekar im Vatikan, und enthielt auf dem Ein-
band in Gold die Infchrift: Cardinali Sirleto Re-
gium Munus Ob Eruditionis Laudem); Jan
Fruyters: Eccelesiasticus oft de wyfe fproken
Jefu des foons Syrach. Getruckt tot Antwerpen
in den gülden Enghel, 1565 (das ältefte pro-
teftantifche Gefangbuch mit Noten, vor den Un-
ruhen von 1566 verfaßt und publiziert): 465 M.

FRANKFURT a. M. Die Münzenhandlung
Adolph Heß Nachfolger verfteigerte vom
30. Mai bis 2. Juni 1910 die Sammlung ruffifcher
Münzen des Herrn Guftav Klingert in Moskau.

538
loading ...