Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 2.1910

Page: 704
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1910/0775
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
KLEINE NACHRICHTEN ° NEUE KATALOGE

Zollhinterziehungen eines amerikani-
fchen Kunfthändlers. Der Kunfthändler
Benjamin Duveen, der Chef der bekannten
Antiquitäten- und Kunfthandlang Duveen
Brothers, ift, wie die B.Z. am Mittag meldet,
verhaftet worden, weil er Zollhinterziehungen
zum Schaden der Regierung der Vereinigten
Staaten in Höhe von vier Millionen Mark be-
gangen haben foll. Der Polizeiagent nahm die
Verhaftung in dem berühmten Kunftfalon der
Firma in der fünften Avenue vor und befchlag-
nahmte eine große Anzahl von Kunftgegen-
ftänden. Duveen foll beifpielsweife einmal drei
Vafen nur mit 4430 M. deklariert haben, wäh-
rend fie in Wirklichkeit einen Wert von 112000
Mark repräfentierten. Solche enormen Hinter-
ziehungen follen häufig vorgekommen fein.
Duveen wurde gegen eine Kaution von 200000
Mark vorläufig wieder auf freien Fuß gefeßt.

NEUE KÄTÄLOGE

Jofeph Baer & Co., Frankfurt a. M., Hochftraße 6.
Katalog 578. Bibliotheca Numismatica. enthaltend die
Bibliothek des Numismatikers Paul C. Stroehlin in Genf.
Teil II: Münzkunde des Mittelalters und der Neuzeit.

H. Daragon, P a ri s , Rue Blanche 96—98. Katalog Nr. 9,
enthaltend 800 Nummern.

Karl Ernft Henrici, Berlin W. 35. Katalog Nr. 9.
Ruffen-Porträts, fowie fchöne dekorative Frauen- und
Männerporträts, feltene hiftorifche Schabkunftblätter und
Farbftiche mit insgefamt 407 Nummern. Der Katalog ift
durch 32 Abbildungen in Autotypie gefchmückt.

Max Jaeckel, Potsdam, Nauenerftr. 42. Antiquariats-
Katalog 41 (717 Nummern).

Fr. Kliibers Nachf. Nähr & Funk, München, Len-
bachplaß 9. Katalog Nr. 173. Alte und feltene Drucke.
Curiofa ufw. (868 Nummern).

J. J. Lentnerfche Hofbuchhandlung (E. Stahl), Abt.
Antiquariat, München, Dienerftr. 9. Lagerkatalog IV.
Drucke des XV. und XVI. Jahrhunderts, darunter auch
einiges Spätere, Rara, Curiofa, Holzfchnitt- und Kupfer-
ftidi-Werke ufw. Der Katalog ift reich illuftriert und
enthält insgefamt 890 Nummern.

INHALT DIESES HEFTES

Fayencen auf der Vefte Coburg. Von Robert Schmidt / Ein unbekanntes Jugendwerk
des Velazquez. Von Aug. L. Mayer / Die Ausftellung franzöfifcher Kunft im Leipziger
Kunftverein. Von Georg Biermann / Rundfdiau. Sammlungen: Augsburg / Avignon /
Berlin / Genf / Halle / London / Mannheim / München / Paris / Rouen / Straßburg / Aus-
heilungen: Die Schweden in Berlin / Münchener Ausheilungen / Ämfterdam / Bafel / Berlin /
Leipzig / London / Paris / Denkmalpflege: Berlin / Empoli / Potsdam / Rottenburg / Aus-
grabungen und Funde: Foligno / London / Perugia (Sant’Egidio) / Pienza / Perfonalien:
Cornelius von Fabriczy f / Willem Maris f / Berlin / Darmftadt / Krakau / Leipzig / Prag /
Wien / Vermifchtes: Ein Londoner Galeriedirektor über Herrn von Tfchudis Tätigkeit in der
Münchener Alten Pinakothek / Ämfterdam / Brüffel / Literatur / Der Kunftraarkt. Bevor-
ftehende Auktionen: Berlin / Frankfurt / Heidelberg / Leipzig / München / Stattgehabte
Auktionen: Berlin / London / München / Kleine Nachrichten / Neue Kataloge

f • — ----*

JULIUS BÖHLER • MÜNCHEN

HOFANTIQUAR Sr. MAJ. DES KAISERS UND KÖNIGS — KGL. BAYR. HOFANTIQUAR

BRIENNERSTRASSE 12

AN- UND VERKAUF WERTVOLLER GEMÄLDE
ALTER MEISTER UND KOSTBARER
ANTIQUITÄTEN

I. Jahrgang, Heft 20. Herausgeber und verantwortlicher Redakteur Dr. GEORG BIERMANN, Leipzig.

Verlag von KLINKHARDT & BIERMANN, Leipzig., Liebigftr. 2.

Redaktionelle Vertretungen für BERLIN: Dr. JOHANNES SIEVERS, W15, Emferftraße 221 / Für MÜNCHEN:
Dr. M. K. ROHE, Elifabethftr. 44 / Für WIEN: Dr. KURT RHTHE, Wien I, Hegelgaffe 21 / Für LONDON: FRANK
E. WÄSHBURN-FREUND,GaddeshillLodge,Eversley/Hants / Für PARIS: OTTO GRAUTOFF, Paris, llQuai Bourbon.

Der CICERONE erscheint 24 mal im Jahre und kostet im Abonnement halbjährlich M. 10.—,
zusammen mit den Monatsheften für Kunstwissenschaft M. 18.—. EINZELHEFTE des Cicerone
kosten M. I—. Zu beziehen durch alle Buchhandlungen des In- und Auslandes und auch
(bei Portoberechnung) direkt vom Verlag.

704
loading ...