Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 2.1910

Page: 602
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1910/0668
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
KLEINE NACHRICHTEN ° EEUE KATALOGE

LONDON Das Brüffeler Feuer hat eine ganze
Reihe wertvoller Kunftgegenftände aus eng-
lilchem, öffentlichem und privatem, Befiß ver-
nichtet. Zwar die Gegenftände aus dem South
Kenfington Mufeum waren nur Kopien, freilich
berühmte Kopien alten Silbers aus der City,
dafür aber find auch die berühmten Tudor Holz-
fchnitjereien des Toronto Mufeums fowie zwei
große Moriaix Tapefterien und zahlreiche alte
Kunftmöbel und altes Porzellan ein Raub der
Flammen geworden. Die Verficherungsfumme
für diefe alte Kunftabteilung betrug allein an
die £ 100 000. F.

INHÄLT DIESES HEFTES

NEUE KÄTÄLOGE

Jofeph Baer & Co., Frankfurt a. M., Hochftr. 6.
Antiquariatskatalog Nr. 580. Das Budi, Handfchriften-
kunde und Miniaturmalerei, graphifche Künfte ufw. (3625
Nummern).

Jofeph Baer & Co., Frankfurt a. M., Hochftr. 6.
Äntiquariatskatalog Nr. 583. BibliothecaRomanica. Sprache
und Literatur der romanifchen Völker, enthaltend die
Bibliotheken von F Adolf Muffafia, Prof, der romanifchen
Sprachen an der Univerfität Wien und Herrn Hofrat Guftav
R. v. Emich in Budapeft. Teil I (1929 Nummern).

Edmund Meyer, Buchhändler u. Antiquar, Be rl in W35,
Potsdamer Str. 27b. Äntiquariatskatalog Nr. XXI. Kunft-
blätter, Bücher mit Illuftrationen (1639 Nummern).

Die Ludwigsburger Porzellanmodelle von Pierre Francfois Lejeune. Von Leo Balet /
Ein neugefundenes Werk Jan Scorels. Von Guftav Glück / Rundfchau. Sammlungen:
London / Moskau / Prato / Venedig / Wien / Ausheilungen: Berlin / Dresden / Greifswald /
Krakau / London / München / Pellio d’Intelvi / Stuttgart / Denkmalpflege: Bellinzona /
Berlin / Brügge / Chia bei Bomarzo / Eger / Galliano / Graz / Krakau / Nürnberg / Prato /
Trient / Perfonalien: Baußen / Berlin / Civezza bei Porto Maurizio / Köln / Krakau / London /
Moskau / Rom / Wien / Vermifchtes: Äffifi / Berlin / Caprefe / Die angebliche Verftümmelung
eines Rubensfchen Bildes / Literatur / Der Kunftmarkt. Bevorftehende Auktionen:
München Münzenauktionen / Stattgehabte Auktionen: London / Ein Schloß unter dem
Hammer / Kleine Nachrichten: Die beiden Rembrandts bei Agnew and Sons / Brüffel / London

JULIUS BÖHLER MÜNCHEN

HOFANTIQUAR Sk. MAJ. DES KAISERS UND KÖNIGS — KGL. BAYR. HOFANTIQUAR

BRIENNERSTRASSE 12

AN- UND VERKAUF WERTVOLLER GEMÄLDE
ALTER MEISTER UND KOSTBARER
ANTIQUITÄTEN

II. Jahrgang, Heft 17. Herausgeber und verantwortlicher Redakteur Dr. GEORG BIERMÄNN, Leipzig.

Verlag von KLINKHARDT & BIERMANN, Leipzig., Lieber. 2.

Redaktionelle Vertretungen für BERLIN: Dr. JOHANNES SIEVERS, W15, Emferftra[5e 22 1 Für MÖNCHEN:
Dr. M. K. ROHE, Elifabethftr.ä4 / Für WIEN : Dr. VICTOR FLEISCHER, Wien VIII, Kochgaffe 19 / Für LONDON: FRANK
E. WÄSHBURN-FREUND,GaddeshiliLodge,Eversley/Hants / Für PARIS: OTTO GRAUTOFF, Paris, 11 Quai Bourbon.

Der CICERONE erscheint 24 mal im Jahre und kostet im Abonnement halbjährlich M. 10.—,
zusammen mit den Monatsheften für Kunstwissenschaft M. 18.—. EINZELHEFTE des Cicerone
kosten M. 1.—. Zu beziehen durch alle Buchhandlungen des In- und Auslandes und auch
(bei Portoberechnung) direkt vom Verlag.

Das Textpapier zu diesem Heft lieferten die München-Dachauer Papierfabriken.

602
loading ...