Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 2.1910

Page: 24
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1910/0047
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PORZELLÄNGALANTERIEN AUS DER SAMMLUNG v. OSTERMANN

Von den Galanterien auswärtiger Manufakturen feien hier nur einige abgebildet und
kurz befprochen. Zunächft wegen der hohen Seltenheit von St. Petersburger Porzellanen
die fchwarze Lackdofe mit der eingelegten runden Porträtminiatur des Kaifers Paul auf
Porzellan und die Buen Retirodofe im Sevresgenre, mit rofafarbenen Rofen, bleurogal
Rändern und einer rofa Puttenfcene im Deckelinnern. Die vortreffliche Qualität empfahl
die Reproduktion der gefchliffenen Steindofe mit dem im Deckel eingelaffenen Wedgwood-
relief dem Porträt von Lafagette in Jafperware und des flachen goldmontierten Flakons
in derfelben Technik mit je einem zierlichen Bruftbild auf jeder der beiden Breitfeiten.

Wedgwooddofe. Um 1790—95

Wedgwoodflakon. Um 1008
loading ...