Der Cicerone: Halbmonatsschrift für die Interessen des Kunstforschers & Sammlers — 2.1910

Page: 560
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cicerone1910/0625
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DIE „BELGISCHE KUNST DES 17. JAHRHUNDERTS

an denen diefe Sammlungen fo reich find. Leßtgenanntes Mufeum hat nur ein Bild, das
Porträt des Otto Vaenius und feine Familie, hergegeben! Diefer Umftand, verbunden mit
der Tatfache, daß im Cinquantenaire viele und große Flächen zu bedecken waren, hat dazu
geführt, daß von zahlreichen Befißern etwa 70 Bilder Plaß gefunden haben, deren
Bezeichnungen Rubens, van Dyck, Brouwer, Jordaens ufw. in entgegenkommender
Weife, allerdings unter dem im Kataloge befonders hervorgehobenen Vorbehalt, bei-
behalten worden find: „Die Bezeichnungen find von den Befißern angegeben worden,
und zwar unter deren eigener Verantwortlichkeit.“ F. M.

560

JORDAENS, Martyrium
der heil. Apollonia

Rntwerpen, Kirche St. Äugu[tin
loading ...