Pfälzer Bote für Stadt und Land — 25.1890

Page: 219 4
DOI issue: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/pfaelzer_bote1890/0880
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Mittheilnugen des Standegamts Heidelberg.
Septbr. Geburten.

10 Anna. T.d. — 5* Ludwig.
‘ 11. Luiſe ‘Bbthppme Eba,
8 ard Bayersdoͤrffer

14.
15.

15
15

Segenwiß:

Maria ertha ZJohanna, 78
Rico Auauſio Aicffandro⸗
Campolini:

Louis Wili, S. d. Schreiners Richard Graul.

Emil Mich Michel.

„ 16, Karl Auguſt — S. d. Thonwaarfabrikanten Fr.
Kerzinger. ?

19. Lucia, T. d. Bierbrauers Joh. Klein.

Septbr. Sterbefalie.



Henrich Dito, S. * Schuhmachers Joſ. Körper 5 M.
3 Tage 15 St. alt
Margaretha Fatharina, Td Bäckers &. Leh, 214 F a.
„ Beter, S. d. Taglöhners Zoh Hönig, 10 &. alt.
. Ynna Butie @aro[me Reifel, Ied., 26 F: 8 M. alt.
. ANdo!lph, Sd Flaſchners %tlbelm Schlotterbed, 1 F.
on. 15 iage alt.
4 änebrtd; Haas verh. Kaufın. von Gundheim, 57 F. a,
. Sofef Herrmann, verh. Zaglöhn. v. @eäenhetm 34 F& a.
. Ernit. Ludwig Wilhelm Heymann, verh. Kaufmaͤnn,
28 Jahre 2 Mon. alt.
. Georg, S. d. + Zimmermanns SGg. Rohrmann, 4 M.
23' Tage alt.
. Qudwig, S. d. Kaufmanns Philipp Sommer, 1
2 Mon 16 Tage alt.
. Margaretha Weinlein led. Kleidermach 18 &. 5 M. a.
19; Sobann Leier, verh. 8abrtfarb v. Oberhaufen, 46 F. a.

Eheaufgebote.

$

i er
. Bierbrauer Zatob Heinrich Edert m. —
ESaͤttier Kart Fuchs mit Marie Therefia X
. Bäder Ed. Link mit Antonie Jofjcpha *
. &ofomotivheizer Georg Heinrih Kohrmank
Katharina Rohrmann.
Spenaler Ludw Körber mit Juliana — 1
Portier 7* Hofmann m. Sophie
. Kaufm. Joſ. Kunz. m. Marg,.Aleyand. Aun
Diener 8 Leonh. Haag m. Emma Ka
44— Wend. Korn m. Helene Emma Lul
20. Landwirth Rud Ganter m. Kath. Röttele.
@e t. Eheſchließungen 2 4
16. Raufm. Gotthilf Jakob Schur mit Katharine
Cliſabetha Leopold
2 *

* 8

16. Lüfer Nif. Fehrineer mit Bertha Wolf.

18 Schuhmacher Heinrich Leucht m. —

20. Bezirksfeldwebel ®g. Ad. Auguft Fakobi M
_Katharina Karolina Rofina, Maria Braus



14. Maria, -T. d. pr. Arztes Dr.
Hem3bad, 784 Jahr alt.

Wilhem Seapell von




Injerate Mın w Manr S] N

weiteſte Berbreitung und
halb von beſtem Erfolg.

















— —

Abonnements

Gott willes!

Afrika-Zeitschrift
Halbjährlich 12 Hefte 1.420.,4

werden fortwährend angenom-
men durch die Post, den Buch-
handel und die Expedition
LA. iffarth) M. Gladbach,

Probehefte gratis und —

Ja. Ftaukfuriet Bratwürkte,
heute friſch eingetroffen,
Ja. Mainzer Sauerkraut

empfiehlt

J. Fehringer,
Rohrbacherſtraße Nr. 14,










Cautian

bedürftige wollen sich,wenden an diell

H Erste deutsche Cautions-
Fldes Vers.-Anst. in Mannteim.

Kanarienvögel

echte Harzer
preiswürdig zu
verkaufen

Ludwigsplatz Nr. 6
im Laden










ʒ— — — —

8 Sottler-Lehrling. &

Ein ordentlicher Junge tannb
* die Lehre eintreten bei

$ %. Yiummel Sl}utfimlger,%
3. Schmitt, Sattler.
— — A A A A




fort in die Lehre treten, bei
Büßer Kern, Kettengaſſe 13.

Lehrling-Geſuch.

Ein junger Mann, aus acht—
barer Familie kann ſofort oder
ſpäter bei mir in die Lehre treten.

F. O. Erbacher,

Delikateſſen und Colonialwaaren.

Geſucht ein braves

Mädchen, das etwas kochen
kann und ſich auch zur Beauf—
ſichtigung von Kindern eignet,
gegen guten Lohn. Läheres
viöckſtraͤße 103, Hof links.

Miethverträge ——
ſind zu haben in der Buchdrucerei
von Gebr. Huber,





nach auswärts







Todes⸗Anzeige.

Freunden und Bekannten machen wir die ſchmerz⸗
liche Mittheilung, daß es Gott dem Allmächtigen ge⸗
fallen hat, unſere liebe Tochter und Schweſter

arir
nach langem Leiden, im Alter von 14 Jahren zu ſich
zu rufen
Um ſtille Theilnahme bitten
die trauernden Hinterbliebenen.
Familie Letzeiſen.
Dieſes, ſtatt jeder beſondern Anzeige
Die Beerdigung findet Dönnerſtag Nachmittag 3 Uhr
von der ftädtiſchen Leichenhalle aus ſtatt.



— — & Empfehlung.

Einem verehrl. Publikum, ſowie meinen Freunden und Be—
fannten die ergebene Mittheilung, daß ich die

Wirtliſchafk zur Stadt Düſſelcorf, früſier Gulden

eröffnet habe und halte mich bei Berabreichung von gusgezeich—
netem Bier vom Kümmielbacher Hof, reinen Weinen, kalten und
warmen Speiſen beſtens pfohlen

Um geneigten Zuſpruch bittet

Los. Frey.

At. Annes,

alhiliſche kriicnnnf 4 Mödden bürgerlichen Standes
ıu Freiburg i. B.



und beſonders praktiſche Unterweiſung in Anftand und in allen

häusl Geſchäften. — Bollftändiger Induſtrieunterricht
Neuaufnahmen finden ſtatt auf den 15. Oktober

beziehen durch die Ehrwürdige Schweſter Vorſteherin, an welche




— * *

ſolideſter Waare

M. Burckhardt, Jugrimſtraße 8

beſtens und billigjt. — 6 aufgerüßftete, verſch Zagen ſtehen
ſtets zur gefl. Anſicht bereit. Bettfedern in nur uener guter

— Eai
— — — — — —
— —

für Herd und Keſſelfeuerung bedeutende Kohlenerſparniß unter Garantie

empfehle beſtens.
J. J. Müller, Krahnengaſſe 6.

Bringe mein Lager in großer Auswahl von Spiegeln,
Vorhang⸗ Gallerien und Haltern, Photographie und Bilder⸗
rahmen, jowie das Einrahmen von Bildern, wozu große
Auswahl in Leiſten, in empfehlende Erinnerung

Ludw. Lung Wwe.,
Märzgaſſe 8.

Mein Lager in Herden
jeder Größe empfiehlt unter — für deren Leiſtungsfähiakeit billigſt
J. S Müller, Krahnengaſſe 6

J. Schwab

Infirumentenmacher, a. d. alten Brüce

in HEIDELBERG

empfiehlt ſeine neuen und gebrauchten Piamino’s ſowie Tafel-
klaviere unter mehrjähriger Gargntie Stimmen und Repa—


















riren wird jederzeit pünktlich beſorgt.







Cebrüder Sailer, am Markt,
Tuch-, Manufactur- & Modewaaren-

Sämmtliche Neuheiten in

Damenkleiderstoffen

für die Herbst- und Wintersaison
sind. eingetroffen und empfehlen wir in reichaltiger AuswWa?

Damentuche — in allen Farben —
von 90 Pf, bis 4 Mark pr. Meter,

Cheviot mit Carreaux und Streifen
von 1 Mk, bis 3 Mk, pr. Meter.

Croises. — Serges und Foules-Gewebe \
in geschmackvollen carrirten and gestreiften Dessin® —
von Mk. 1.— bis NE. 250 pr. Meter.

Phantasiestoffe — schwarz und farbig —

grösste Auswahl in allen neuen Dessins von Mk 1.40 pr. Mir. ®

Stoffe für Hauskleider

in guten Qualitäten und reichem Sortiment
von 70.Pfg, pr. Meter an

Talarstoffe für HH. Geistlichen.

u
Prauitixt: Heideloderg 1876 Manuheim 1880, %‘Mrlétfll" ;
fbaß































4

empfiehlt compl. Zimmer-Sinrigtungen für Salon, — 4

und Schlafzimmer, fowie ake Sorten Möbel in anerkankt 2

Waare. — Eigene Werkitätte und Anfertigaung aller Md
MDekorationg - Arbeiten

Herbfſt-, Binter⸗
ANäntel 8 Jackel

ſind in hüſſcher Auswahl auf Lager. 4
Die Preiſe ſind, in Anbetracht der baldigen Räun
Lagers entſprechend billig. M

Ludwig Künz 16

Apotheker BmssonS
— Fleckstifte und Antlfß

Neuestes, bestes Universal- 2
tilgungsmittel,

In Heidelberg in der Hofapothel\e'
„ Buchen bei €. W. Herkert.






loading ...