Pfälzer Bote für Stadt und Land — 25.1890

Page: 277 4
DOI issue: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/pfaelzer_bote1890/1112
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile





















iermit beehre ich mich anzuzeigen, daß Frl. N. Fries,
die feit einer Reihe von Jahren in meinem Geſchäft thätig iſt, mein

ganzes Waarenlager
zum X




usverkaut


Schluſſe weiter vorſtehen wird.

Ludwig Künzle,
Hauptſtraße 118.



Auf vorſtehende Anzeige Bezug nchuiend, mache ich hier—
durch die ergebene Mittheilung, daß ich den

Ausverkauf u Damenmänteln

des Herrn Lud Künzle Eingang durch den Hausflux, Seiten—
bau) fortſetzen werde.
Hochachtungsvoll

*— X. Vries.
Weisser MOEls

Ausschank und Depöt von

Münchener Pschorrbräu

„ und
Speyerer Export-Bier

von der Brauereigesellschaftzur Sonne vorm. Weltz.



Versandt von 1flasclzerzbier.—Naclz auswärts in Fachkisten,
; Gebinde jeder‘ Grösse stets vorräthig,
Heidelberg. Louis. Schaaff.

ME Lampen! Z
SGrößte Uuswahl. aller Sorten Lauiven zu billigſten Preiſen.
Umändern von alten Lampen mit Lueſten Brennern billigſt

{ } ON 2— ” 9

Vaͤtftiht . L, Renkert, Slöfitrahe (
r 3F Phönix-Pomade ”
u istedas einzige wirklich reelle, in seiner Wirkung unüber-
2 troffene Mittel z. Pflege u.Beförderung eines

vollen u. starken Haarwuchses u. z.Erlangung

eines flotten u. kräftigen Schnurrbartes.

A Erfolg, sowie Unschädlichkeit garantirt.

Y Man hüte sich vor werthlosen Nachahmungen und
achte genau auf Firma und Schufzmarke.

— 1,— u. M, 2,—.
H/ _- Gebr. HopPe, Berlin SW.
— med.-deur-Zaboratoriunt & Yarfümerie-Fbrk,

Zu haben in HGeidelberg dei Zof. Miller, Friſeur, Hauptſtr. 45,
S 9 Müller, Hapeigaye LA unD 4
in Wiesloch bei Willg Dekel, in Buchen bei C. W. Lertert.

-Hamburg - Amerikanische

— 2 —

—- Postdampfschiffahrt



























urg-NewYi

S Souihampton anlanfend

‚Qceanfahrt ı 4 Tage.

Ausserdem regelmässige Postdampfer-Verbindung
Z zwischen E

. Häyre—Newyork. 1Hamburg—“’ostindieu.

— Stettiu—Nowyork, l}Iambm‘g———llavqua.

— —_ jamburg— Baltimore. | Hamburg—Moxico-

— wulter, H. Zimmermann, @éibe[berg‚ S. Sirguß ın
Nußloch

Kafec-Taflen! Kaffee-Caflen!
Aufgepaßt!

2 Rärchen ſchön gemalte Taſſen 50 Big-
Kommt nie wieder. .

C. Garbrecht,

; 2 IIs fauptoh dose 118 -
OQGG@@@Q@QO@Q@@@@Q@@@

7
Das feirjte, euglifde. hohlgeſchliffene
Silberiahl:-Majirmejjex v ılaufe mit Ga-
rantie a M 2.15. Dajfelbe nimmt Dden
ärtfien , Bart” mit Leichtigkeit, Umtaufch innert
33 Tagen g fattet.. Slaftilhe Hrzieher 3215












— —

— —


4. Nooter.

Heidelberg,

Eisenhandlung am Markt,
Alleinyerkauf & Niederlage
les Kömegl, Württembergischen Hüttenamts
und der lerren Gebr. Gienauth
Neueste patentirte
Regulierfüllöfen

& Helias-Oefen

Amerikanisches System,

Permanentbrenner m. Micafenster
u. Fussbodenwärme-Circulation
(aufs Feinste regulirbar)

ganz vorzügliche Fabrikate
in feinster u, solidester Ausführung

fein farbig emaillirt und hochfein vernickelt
oder schwarz

8 alle übrigen Sorten
Regulierfüllöfen und Kochöfen

in grösster Auswahl zu den billigsten Preisen,

— — Q — 2— *
— — — —0 — — — —

——
eiehnungen.
5* zum Vachſticken
auf Stoffe, Sanımt, Seide, Plüfdh 2C.
als: Blumen, Früchte, Figuren, Ornamente u. 1: ®:
werden hübſch ausgeführt.
7 Gebhardẽe Maler,
30.

£udwig Mary,
Mainz, St. Pelersbuch und IWien

eimpfehle:

äflffififlf‚?fi:fiflä‘äm im allem Auoncen,
Kutſcheu · Lacke, ſowie ſämmtliche Sorten,
Copal- und Bernftein-Möbellacke,







Kaiten Etuis und Holzgalanterie Waaren.
* 2 A
Buchbinder-Sirnik,
braun und weiß, ſchleif und polier-
* weißz ürſchroth und braun, zum Polieren aller
Copal· Politur,
zwei Ueberzuge genlägen zur Bewirkung

ſerner Spirituslade und * —
um Ueberzug von Gemälden, Kupferftichen,
Aquarell-Lirniß, | * *
weiß und braun, zum Ueberzug von Car—
tonage-Arbeiten in Leder und Papier,

s s s weiß und braun, findet bei Holzjhnigarbeiten
Lildhauer-Firniß, und auf der DrehHbank Anwendung,
Üflpulmflnßüß'gttnlß‚ bar auf Holz/ Elfendein, Horn und

: Metall verwendbar, }
Holzarten,. verändert deren Maturfarbe nicht.
Metall Firniß, ziehen von Bronce und Stahlmaaren,

. fchwarz, auf Wagendecken und Pferdegeſchirre, für Leder—
Led er Lack, und Korbwaaren.
“B[flnun}'hflbßn*flud{, grüßerer Tonfüle und Erzeugung eines
dauerhaften Glanzes.


Vetersburger Lach, Spielwaaren 2C. 2C. ;
ſowie Fußboden · Farben in Oel abgerieben.

Alles in vorzüglichſter Onalität unter billigkter Bereck nung.
Bei aqrößeren Aufträgen Nabas




Friedrich Müller, Bauptfraße Io. 13
[A. Mobr’s NMachfolger]
Telephan Yr 92, — * empftehlt ſein Teleyhow r. 92,

Zayer in Baumateriaſten
al8: Thourohren für Kanalijfirungen, Kamine und Aborte
ſchottiſche Gußröhren für Abwaſſẽrleitungen; Gußdeckeln
für Gruben und Sammler; ſchwarze, weiße und gelbe
Saargemünder Thonylaͤttchen
faitplattchen in verſchiedenen Deſſin zun Belegen von Gängen,
Küchen 2c.;. glaſirte
Badezimmern, Stallungen 2C. ;
Decken, Wänden, Zwiſchenhöden 2C.;
„ rialien als? Backſteine, Erde und Centent..







FJojeph Miller, Hauptfır. 45, Heidelberg.














Bauarbeiten-Vergebung!
Gemäß höherer Anordnun
ſollen zum Neubau einer kathg
liſchen Pfarrkirche in Hard
heiin abzuglich der Fronen, welch
die Gemeinde leiſtet, zur Aug



wollen ihre ſchriftlichen, in Pri
zenten dex Koftenberechnung al
zudrückenden Angebote verſchloſſ
und mit Aufſchrift, Angebot ve
ſehen unter Anſchluß von Zeut
niſſen über Befaͤhigung, Leumun
und Vermögen bis
Montag, den 22 Dez. 3
vormittags 10 Uhr,
fathol. Stiftungsrat

welchem bis dahin die Plän
Koſtenberechnungen und Bedine
ungen zur Einſicht aufliegen.
Heidelberg, 1. Dezbr. ——
Erzbiſchöfliches Bauamt.
Maier.

In ein Garn Kurz un
Strumpfivaaren - Geſchäft
Mannbe: ur wird ein |
2
Lehrmadchen
fowie eine tüchtige \
VerRauferin
ſofort oder bis L Janua
gefucht. Koſt und Wohnnn
im Hauſe Dfferten, letzte
mit Gehaltsanſprüche de
jehen, find unter B 62227 1 a
Haasenstein & Vogle
A. &. in Mannheim ;
richten.
Eine Perſon von 25 Jahrc
ſucht Stelle als
n |
Büffetdame.
Dieſelbe ſpricht deutſch, franzöſiſc
polniſch und ruſſiſch.
Marienhaus, Bismarckſtr.
Heidelberg.

Solide

braue Widthen

finden auf Weihnachten u Jogleil
gute Stellen durch |













b) Werkmeister-Schule,







Miethverträge ——



Gehr. Hnbel‘.



Außer Abonnement.

Zum Benefiz für Herrn Kapel

meiſter Emil Sahlender.
Der

Schnitzer.



* 77 7 — * * 4 von Johann Stranß.
onverten B5 Arei ; X aſſenöffnung 7'/2 Uhr. Anfan
2— b NN 2— — } 7 gegen 10 —



führung in Accord vergeben wer
den:
im Anichlag 31
Ab.
Maurerarbeit 832571.6
Steinhauerarbeit 60685.3
Zimmerarbeit 82655
Verputzarbeit 4600.2
Schreinerarbeit e 282516
Glaſerarbeit —
Kunftglajerarbeit. 20328
Schloſſerarbeit 9397.7
Eiſenwaaren⸗Lieferung 231.-
Blechnerarbeit 4136.2
Tüncherarbeit 1112
Blitzableitung 662.9
Tüchtige 4 —
welche Luſt haben, fragliche A
beiten in Accord zu nehme

















> — 8 — 8 — ——

— a — — — — 8 — — — —⏑ — —

SE E A A AD a E a U
loading ...