Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 3): Süddeutschland — Berlin, 1908

Page: 529
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1908bd3/0540
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Waa

— 529 —

Wai

w

WAAL. B. Schwaben BA Kaufbeuren. — Sch. VI.
Pfarr-K. 3sch. spgot. Hllk. Lhs. 18:19,50 m, durch schlanke
Rundpfll. in 3 J. geteilt. Zierliche Sterngwb., deren Rippen sich
in den Anfängen überschneiden, Schlußsteine mit Wappen der
Pappenheim, Rechberg, Riedheim. Chor in Br. des Msch. —
Schnitzbilder M. 16. Jh. 4 Rotmarmor-Epitaphe 1557 bis
1601, jedesmal Kreuzigungsgruppe mit dem knienden Bilde der
Verstorbenen.

WAALHAUPTEN. B.Schwaben BA Kaufbeuren. — Sch. VI.
Berg-K. S. Michael. Got. Polygonalchor mit Kreuzrippengwb.,
im Lhs. got. profilierte Felderdecke. Spgot. Wandmalereien.
Pfarr-K. Neubau 1713. Große Deckenfresken 1787 von Matth.
Günther, des Meisters letztes Werk; Stuckaturen von /. M. Gigel.

WACHBACH. W. Jagstkr. OA Mergentheim.
Pfarr-K. OT. und Umfassungsmauern des Schiffs rom., am
SPortal rck. Umrahmung in Wulstprofil. — Einst noch reicher an
Grabmälern. Das schönste der erhaltenen, Ritter mit 2 Frauen
kniend vor der Trinität (Gnadenstuhl) 1600, vielleicht von Michel
Niklas (vgl. Creglinger Stadt-K.).

Schloß der Adelsheim. Im Schloßhof schöne Schneckentreppe.
Prächtige Portalarchitektur 1591 von Mich. Niklas.

WACHENDORR W. Schwarzwkr. OA Horb. Inv.
Pfarr-K. spgot. mit Veränderungen. — Reiche Kanzel 17. Jh.
Zahlreiche und schöne Gräbst, und Epit. der Frh. v. Ow 1486,
1524, 1536, 1539, 1571, 1615.
Schloß, ansehnlich, wesentlich 16. Jh.

WAGING. OBayern BA Laufen. Inv.
Dorf-K. 1612, umgebaut 1896, alt das Msch. des Lhs. in 3 J. Von
Interesse die Stuckaturen von c. 1710, Wessobrunner Schule.
Seitenaltäre um 1740, Hochaltar E. 18. Jh. — An der Sseite
Totenleuchte 1510.

WAIBLINGEN. W. Neckarkr. OAmtsstadt. Inv.
Stadt-K. 1488 umgebaut, 1634 ausgebaut. — Bmkw. bar. Kanzel
aus Stuck.

Michaels-K. 1480—89. Weiträumige0 netzgewölbte Hllk. von 4 J.
Der Chor mit einfachem Kreuzgwb. in 2 J. und 5/8 Schluß älter?
T. in W, oben 8seitig. — Schöne Steinkanzel 1484, 4 Kirchen-
väter. — Der Kirchhof war stark befestigt.

Dehio, Handbuch. III. Bd. 34
loading ...