Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 5): Nordwestdeutschland — Berlin, 1912

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.11108#0027

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Ahr

— 14 —

Aid

3 teilig mit schönem Fischblasenmuster. Chor 1 Schmaljoch und
5!8 Schluß. WTurm aus neuerer Zeit. — Sakramentsnische
bez. 1512, ähnlich der in S. Marien. Ein zweites an die Chor-
wand angelehnt, mit reichgegliedertem Turmhelm, 2. H. 15. Jh.
2 fünfsitzige spgot. Chorstühle, trefflicher Aufbau, Maßwerk-
füllungen an den Wangen. — Überreste der rom. K.: verstümmeltes
Tympanonrelief neben dem SPortal, Konsole an der inneren
WWand. — Kirchhofslaterne spgot., abgebrochen.

AHRBERGEN. Hannover Kr. Hildesheim.
Dorf-K. 1745, rom. T.

AKEN. Pr. Sachsen Kr. Kalbe.
Marien-K. Nach dem Stadtbrande 1485. Qot. Pfl.Basl. mit Flach-
decken, der gerade geschl. Chor springt zwischen den Nebenchören
vor. Der WBau ein massiges, ungegliedertes Rck. bis zur Höhe
der Dachtraufe des Lhs.; hier ein Rücksprung; die 8eck. Türme
nur an den Außenseiten frei, an den einander zugewendeten mit
dem Glockenhaus verwachsen; zu oberst 1 Freigeschoß. — Spgot.
Schnitzaltar.

Nikolai-K. Die Anlage außen der vorigen ganz ähnlich. Im
Innern haben sich die Pf 11. einer rom. Basl. erhalten. 2 sprom.
Sl. Portale mit got. Beschläge.

ALBACHTEN. Westf. Kr. Münster.
Dorf-K. [Kleiner got. Gwb.Bau°, 2 Joche. Chor in 3/8 Schluß.
Etwa A. 15. Jh., 1884 abgebrochen.] Sprom. Taufstein, zylin-
drisch, die Wandung durch profilierte Rahmen in rck. Felder ge-
teilt, am oberen Rande prächtiger Rankenfries. Kanzel renss.,
Stein, 8Eck mit reichem, wenn auch nicht ausgezeichnetem Figg.-
Schmuck, Fuß neu. Qot. Monstranz.

ALBERSLOH. Westf. Kr. Münster.
Dorf-K. Frühestgot. nach M. 13. Jh. Hllk. im gebundenen System,
2 Doppeljoche, schlanker im Aufbau und weiter in den Ssch., als
in den vorangehenden Dezennien üblich war. Stützenwechsel. Die
Zwischenstützen Sil. mit niedrigem Kelchkapt., die Laubbüschel mit
den Stengeln am Halsring befestigt. Im quadr. Chor 8rippiges
kuppeliges Gwb. Portal der NSeite rundbg., jedoch mit frgot. Laub-
kapt. am Gewände. Im Tympanon verwitterte figürl. Darstellung;
die Portale der S- und WSeite spitzbg. Am o Ende des s Ssch. hat
sich ein älterer rom. Bauteil erhalten, 8eck. T. (got. überhöht) auf
griechischem Kreuz, daran Yakr. Apsis. — Einfacher rom. Tauf-
stein 12. Jh. 2 spgot. Weihwasserkessel von Kupfer. Kan-
zel bar.

ALDENHOVEN. RB Aachen Kr. Jülich.
Pfarr-K. Backsteinbau. Einheitliche spgot. Hllk. um 1500. Das
Lhs. hat bei weiter Anlage des Msch. 5 Joche, 8eck. Pfll., Kreuz-
 
Annotationen