Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 5): Nordwestdeutschland — Berlin, 1912

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.11108#0034

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Arne

— 21 -

Arne

häuschen, got., freistehend. Gutes spätestgot. Gestühl, am
Dorsal Faltenornament, Wangen mit feinem Maßwerk. Prächtiges
rom. Rauchfaß.

Herrenhaus Bruckhausen, renss. Backsteinbau, am hohen Giebel
Eck- und Firstaufsätze mit Muschelkrönung, ähnlich wie am Schlosse
zu Wolbeck, Saal mit stuckierter Balkendecke.

AMELSBÜREN. Westf. Kr. Münster.
Dorf-K. spgot., breites Sch. mit 3 hochbusigen Kreuzgwbb., deren
Querrippen sich an der Wand verlaufen. Eingezogener 5/s Chor.
WTurm. — Spgot. Sakramentsnische und Lavabo, beide mit
zierlichem Aufsatz von Wimberg und Fialen. [Gemalter Flügel-
altar im Kunstverein zu Münster. Mittelstück Kreuzigung von Joh.
Corbekc, Flügel, Innenseiten mit 7 Passionsszenen aus der Werk-
statt des sogenannten Meisters von Liesborn, Außenseiten mit den
großempfundenen Gestalten der Maria, Johannes, Antonius und
Sebastian vom Liesborner Meisler selbst.]

AMELUNXBtJRN. Braunschw. Kr. Holzminden.
Cisterc.-Klst. gegr. 1135. Die K. S. Maria 1144 bis c. 1158, Chor
erweitert 1. H. 14. Jh. — Lhs. in guter rom. Architektur. Stützen-
wechselnde rom. Basl. von 9 Arkk.; Pf 11. und Würfelknaufsll. in
ausdrucksvoller Profilierung, an Paulinzelle erinnernd. Qsch. got.
überhöht und gewölbt. Das Paradies, rom. und dann got. ver-
größert, nicht mehr vorhanden. Haupttür in der Längswand des
n Ssch., 2 kleinere am WEnde des s Ssch. und am s Qsch. Der
got. Chor 3sch. Basl. von 5 J., gerader Schluß, streng gezeichnetes
Maßwerk. Mauerwerk in den rom. Teilen Quadern, in den got.
Bruchstein. — Glasgemälde um 1400; 1819 noch an 9 Fenstern,
jetzt allein an dem großen der OWand (rest.); 42 Bildfelder aus
dem Leben Mariä und Jesu. Abschluß durch Baldachine. Schöner
got. Dreisitz, Stein. 6 reichverzierte rom. Piscinen im Fuß-
boden gefunden. — Tumba eines gräfl. Eversteinschen Ehepaars,
E. 14. Jh. — Von den Klst.Gebäuden wenig erhalten, Um-
fassungsmauer 14. Jh. [Ein schöner Kelch von 1478 im Pfarrhause
zu Regenborn.]

AMERN S. ANTON. RB Düsseidf. Kr. Kempen.
Pfarr-K. 1491 (Inschr.), Hllk. im typischen Breitformat. Altäre
17. Jh. Am Choreingang gute Holzfig. des hl. Antonius, A. 16. Jh.
Glocke mit Bildern 1476.

AMESDORF. Anhalt Kr. Bernburg.
Dorf-K. erneuert 1887. — Wandschrank der Sakristei mit steinerner
Umrahmung 1530, bmkw. als eine der ersten Äußerungen italien.
Einflusses.
 
Annotationen