Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 5): Nordwestdeutschland — Berlin, 1912

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.11108#0315

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Kra

— 302 _

Cro

KRAPENDORF. Oldenbg. A Cloppenbg.
Pfarr-K. 1729. lsch. mit 5 spitzbg. Kreuzgwbb. und 6/s Chor. —
Altaraufsatz mit Sandsteinreliefs A. 16. Jh., handwerklich.

KREFELD. RB Düsseidf.
Kath. Pfarr-K. 1754—68. 3sch. Lhs., 3sch. Qhs., rck. Chor. Im
Msch. 6 Paar jon. Sil., nmdbg. Gurte und Gratgwbb.
Ev. Pfarr-K. Lhs. neu. Schlanker spgot. WTurm 1472, in den
2 Obergeschossen jederseits 3 elegant dekorierte Blenden, Backstein
mit Haustein, Krönung neu.
Patrizierhäuser sprok. und klassizist.

Haus Krakau, auf der Stelle einer großen 1677 geschleiften ma.
Burg; villenartiger Bau aus E. 18. Jh.
Sammlung des Museumsvereins.

KREUZAU. RB Aachen Kr. Düren.
Pfarr-K. Ursp. lsch. Anlage aus A. 14. Jh., 5 schmale Joche, an
Stelle der beabsichtigten Owbb. Holztonne (jetzige Qwbb. 1869).
Das einfach gute Detail des 14. Jh. unter Einfluß der Kölner Hütte.
— Die Heiligenfigg. im Chor um 1500. Gutes kleines Glas-
gemälde M. 14. Jh.

KREWESE. Pr. Sachsen Kr. Osterburg. [K.]
Benediktinerinnen-K. Sprom. Bau von Granitquadern und Ziegeln,
kleine 3sch. Basl.; Apsis mit Halbkuppel; das Hauptschiff hatte
ursp. Holzdecken; über jedem Ssch. ein Tonnengwb. mit Stich-
kappen, doch nur im n Ssch. noch erhalten. Die Verhältnisse ge-
drungen, namentlich die abwechselnd quadr. und runden Pf 11. des
Lhs.; die Ausführung ländlich derb, unbeholfene Nachbildung
reifer rom. Vorbilder. Spätestgot. Umgestaltung (1527?) in nach-
lässiger Ausführung, die 4 Kreuzgwbb. des Chors und Msch., sowie
Erhöhung und Kreuzgwbb. des s Ssch. Eine Nonnenempore nicht
vorhanden. Innerer Ausbau 1743—46. — Grabsteine der Familie
v. Bismarck.

KRIEKENBECK. RB Düsseidf. Kr. Geldern.
Schloß. Eine der größten niederrheinischen Wasserburgen. Haupt-
bau 2. H. 16. Jh. Geschlossene 4flügelige Anlage in 3 Geschossen.
Durch einen Graben getrennt die ausgedehnten Nebengebäude mit
Torturm.

CROMBACH. Westf. Kr. Siegen.
Dorf-K. Sprom. Hllk., Gr. quadr., Teilung in 3 Sch. und 2'/3J.
Kreuzgwb. mit aufgeputzten Graten, in den engen Sschiffen und
im ersten Halbjoch einhüftig. Gurten im Msch. spitzbg., in den
Sschiffen 7a kr. Die 4 eck. Pfl. mit 7a kr. Vorlagen, an den derben
Kaptt. Eckknollen. Chorquadrat und 7a kr. Apsis. Am Schluß der
Sschiffe 7a kr. Nischen. WTurm mit Kuppelfenstern. Reste von
Wa ndmalerei.
 
Annotationen