Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 5): Nordwestdeutschland — Berlin, 1912

Page: 91
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1912bd5/0104
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Byi

— 91 —

Dam

durch eine Querrippe geteilt. Chor Quadrat mit 5/ioSchluß, Fenster
in 2 Reihen übereinander, ohne Maßwerk. Großer Hochaltar
1710. Seitenaltar mit Gemälden des sp. 15. Jh. An den Kirchen-
stühlen Reste alten Schnitzwerks. Kanzel 1674 Bmkw. Epitaphe
1576, 1583, 1634. [Wichtiges Altarwerk von Meister Bertram in
der Hamburger Kunsthalle.]

Rathaus 1408 (?). In einem Zimmer Holzvertäfelung von 1544.

BYINK. Westf. Kr. Lüdinghausen.
Herrenhaus. Erhalten das Torhaus 1561 und Wirtschaftsgebäude
1558, beides feine, schlichte Backsteinbauten.

C suche bei K

D

D A L C H A U. Pr. Sachsen Kr. Jerichow I.
Dorf-K. Rom. Feldsteinbau mit bar. erweitertem Altarhaus.

DAMBECK. Pr. Sachsen Kr. Salzwedel. [K.]
Benediktinerinnen-K. Ziegelbau M. 13. Jh., lang gestrecktes Sch.
in der Art der Nonnenkirchen; doch fehlt die Empore im w Teile.
Die rd. Apsis mit dem Sch. flach überdeckt, vielleicht schon ursp.,
jedenfalls seit dem Ausbau 1750. Die Ziegeltechnik reif entwickelt.
Die Fenster ziemlich groß, in der Apsis halbrd., im Sch. spitz,
doch die Leibungen einheitlich wie an S. Lorenz in Salzwedel.
Die Bg. Friese zerst., bmkw. im O Tonplatten mit flachen 3Pässen. —
Großer Schnitzaltar 1474 (Inschr.) [der iMittelschrein im kirchl.
Museum der Universität Berlin, Jagd des Einhorns, daneben vier
Reliefe aus dem Marienleben], auf den Flügeln je 8 männl. Heilige. —
Glasgemälde, Wappen des Administrators Joachim Friedrich
v. Brandenburg 1570. — G rabdenkmäler der Familie v.d.Schulen-
burg 16. Jh. — Klostergebäude frgot., einen quadr. Hof an der
SSeite der K. umschließend, verdorben. Am Hause gegenüber der
NSeite der K. 3 paßartiger Bg. Fries aus Ziegeln gemauert.
Dorf-K. Sprom. Granitbau; Sch., Chor und Apsis flachgedeckt;
rck. WTurm mit geteilten rundbg. Schallöffnungen auf Ziegelsll. —
Schöner geschnitzter Schreinaltar um 1500.

DAMME. Oldenbg. A Vechta.
Dorf-K. (kath.), gew. 1435 (Inschr.), Chor jünger, WTurm älter,
F. 13. Jh. Lhs. Hllk. mit quadr. Jochen im Msch., schmal-rck. in
den Sschiffen. — Rom. Tauf stein 12. Jh., zierliche spgot. Sakra-
mentsnische, vortreffliches Chorgestühl des 15. Jh., Kanzel
loading ...