Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 5): Nordwestdeutschland — Berlin, 1912

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.11108#0195

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Hee

— 132 —

Hei

HEESSEN. Westf. Kr. Beckum.
Dorf-K. neu, WTurm rom. — Wertvolle Stücke ein spätestgol-
Kelch und ein frrenss. Kaselkreuz in Plattstich.
In der Nähe 8 eck. Kapelle 1728, Stuckdecke.
Herrenhaus 18. Jh.; hübsches Torhaus, Backstein, frrenss.

HEG GEN. Westf. Kr. Olpe.
Kirche. Kleiner rom. Gwb.Bau, in der Übergangszeit roh um-
gebaut; die Gwbb. in allen Leitlinien spitzbg., aber rippenlos. Die
sehr schmalen Sschiffe haben halbierte Kreuzgwbb. Der Gr. des Chors
hufeisenförmig. T. in W. Außen verputzter Bruchstein. — Sprom.
Rauchfaß.

HEHLEN. Braunschw. K. Holzniinden.
Dorf-K. 1697, Bauherr F. A. v. d. Schulenburg, Archt. Herrn. Kori.
Zentralbau. Verschobenes 8Eck mit innerem Umgang und höl-
zernen Doppelemporen. Behandlung in steifem Bar. mit klassizist.
Anflug.

Schloß E. 16. Jh. Quadr. Wasseranlage. Behandlung einfach.
Familienporträts, u. a. das des venezianischen Generals v. Sch., Ver-
teidigers von Korfu, 1719. — In der Barockzeit glänzende Garten-
ausstattung, aus welcher 24 Sandsteinputten und größere mytholog.
Figg.

HEILIGENDORF. Hannover Kr. Gifhorn.
Dorf-K. rom. Bruchsteinbau, stark modernisiert.

HEILIGENFELDE. Hannover Kr. Syke.
Kirche. Großer Isch. Feld- und Backsteinbau des Überg.Stils;
3 Kreuzgwbb. mit rck. Rippen. — Guter rom. Taufstein.

HEILIGENKIRCHEN. Lippe-Detmold.
Dorf-K. Schöner rom. T. Lhs. 1477.

HEILIGENRODE. Hannover Kr. Syke.
Ehem. Benedikt.-Klst. gegr. E. 12. Jh. Die vorhandene K- 1 sch.
got. (wohl frgot.) Backsteinbau mit 3 Kreuzgwbb., am Chorschluß
Dreifenstergruppe, rck. WTurm. Die 1824 noch vorhandenen Glas-
malereien sind verschwunden. Glocke mit romanisierendem
Ornament. Eine zweite Glocke hat 24 Medaillons mit Bildern
aus Neuem Test.

HEIMERZHEIM. RB Köln Kr. Rheinbach.
Ehem. Frauen-Klst. Schillingskapellen. Gegr. 1190. Von einer
kleineren querschifflosen rom. Basl. nur die n Mauer und ein
Teil des Chors erhalten. — Die Klst. Gebäude als Scheunen und
Stallungen hergerichtet; rom. Mauerwerk, Spuren eines Kreuzgangs.
Schloß 15. und 16. Jh. Stattliche Torburg.

Burg Kriegshoven 16. Jh. Die jetzige Gestalt wesentlich Ausbau
von 1868.
 
Annotationen