Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 5): Nordwestdeutschland — Berlin, 1912

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.11108#0465

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Schw

— 452 —

See

reicher Blätterkranz. Sonstige Ausstattung spgot. Großer Schnitz-
altar, niederländisch, aufgerichtet 1523, auf den Flügeln (jeder-
seits 3) 72 genialte Szenen; in der von einem älteren Altar (um
1400) beibehaltenen Predella bnikw. Aposlelstatuetten aus Alabaster.
2 schlanke Ständer mit allerliebsten Leuchterengeln E. 15. Jh.
Im s Qsch. Nebenaltar, bez. 1518, rundbg. Nische, umrahmt
von Reben mit 7 Medaillons, Schmerzen Maria. Hübscher spgot.
Kronleuchter, 2reihig, an der Spitze Maria.
Rathaus. Spgot. Langbau mit 2 Treppengiebeln. Erdgeschoß voll-
ständig in eine offene Bogen- und Pfeilerhalle aufgelöst.

SCHWÖBBER. Hannover Kr. Springe.
Schloß der Herren v. Münchhausen. 3 Gebäude um einen rck.
Hof. Das älteste 1574, das zweite 15S8, das dritte 1602. Die
Bauformen im Charakter der Hämclscheburg, doch nicht ganz so
reich. Im Innern u. a. zahlreiche Kamine erhalten.

SEEHAUSEN. Pr. Sachsen Kr. Osterburg. [K.]
Ffarr-K. S. Peter und Paul. Der rom. Granitbau, Basl. 3sch.
kreuzf., zerstört. Aus der 1. H. 13. Jh. der 2türm. WBau in Ziegeln,
prächtiges rundbg. WPortal, dessen Glieder aus Sandstein und
Ziegeln. Neubau in Ziegeln M. 15. Jh.; der Chor, 3joch. 5seit,
geschlossen, behält die Höhe des ursp. Triumphbg.; das Lhs. als
weiträumige 3sch. HUk. auf Rundpfll. in der Br. des ursp. Qsch.
umgestaltet und erhöht; Kreuzgwbb.; die doppelle Jochzahl außen
beibehalten, weshalb in den Abseiten 5 kapp. Gwbb. (wie in den
Domen zu Magdeburg und Stendal); Äußeres mit Gitterfriesen in
der Art der Pfarr-K. zu Werben. Auf den Türmen niedrige bar.
Hauben. Der alte Ausbau 1867 beseitigt. — Hochaltar, Reliefe
des Leidens Christi, A. 16. Jh. Schreinaltar, Anbetung der
Könige, 2. H. 15. Jh., schön. — Kanzel 1710, Holz bemalt.
Beuster Tor. Rck. T. über der Durchfahrt, Ziegelbau mit Blenden,
15. Jh.

SEEHAUSEN. Pr. Sachsen Kr. Wanzleben.
Stadt-K. Erbaut in reicherer SpGotik A. 15. Jh., im 30j. Kriege
verwüstet, 1679 umgestaltet und durch Rest, des 19. Jh. der histo-
rische Charakter noch weiter verwischt.

Pauls-K. vor der Stadt. Gutes, vom Wandel der Zeit ungewöhn-
lich wenig betroffenes Beispiel einer rom. Land-K. WQuer-T., Lhs.,
eingezogenes Chorquadrum und Apsis in 4facher Höhenabstufung.
Behandlung schlicht, nicht unkünstlerisch.

SEELZE. Hannover Kr. Linden.
Dorf-K. Typischer Saalbau von 1767. An der OSeite eingemauert
sprom. Grabstein der Mechthild von Lon, in flachem Relief Kreuz-
stab in Kleeblattnische. — In der Nähe Denkmal des Generals
v. Obentraut, gefallen 1625, von Jeremias Sütel.
 
Annotationen