Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 5): Nordwestdeutschland — Berlin, 1912

Page: 29
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1912bd5/0042
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Ass

— 29 —

Aud

durch moderne Pulzquaderung verunstaltet. WTurm unten quadr.,
in den 2 Obergeschossen ungleichseitiges 8 Eck, gekuppelte Schall-
öffnungen. — Schlicht rom. Taufstein. Ein zweiter 1721.

ASSEN. Westf. Kr. Beckum.
Wasserschloß, 16. Jh. (Inschr. 1564), ansehnlicher, in einzelnen
Teilen ungewöhnlich reich behandelter Ziegelbau mit Haustein,
eigentümliche Flächenbelebung durch plastisch vortretende Mauer-
steine, die besondere niederdeutsche Auffassung der Renss. lehr-
reich ausgeprägt.

ATHENSLEBEN. Pr. Sachsen Kr. Kalbe.
Gutshof. Ehem. Besitz des Magdeburger Domkapitels. Kap. renss.
Auf dem Hof Denkmal mit 14 Domherrenwappen 1602.

ATTENDORN. Westf. Kr. Olpe.
Stadt-K. 1. H. 14. Jh. Hllk. von 6 J., in den beiden letzten Jochen
die Ssch. etwas vorspringend, wodurch eine Art Qsch. entsteht.
Chor in Höhe des Msch. 1 J. und 5/s Schluß. Derbe Rundpfll.
mit schlichtem Kämpfergesims. Die Rippen, auch an den Scheidbgg.,
mager. Der vorspringende WTurm hat schlichte, derbe rom.
Lisenen und Bg. Friese, Helmdach bar. — Ohne Turmhalle 44 m 1.,
19 m br., 12,8 m h. — Taufstein rom.?, elliptischer Umriß, glatt.
Großer S.Christoph 1680, Holz. Wertvolles sprom. Vortrage-
kreuz, Bronze, Rückseite graviert, Gotteslamm und Evangelisten-
zeichen 48,5 cm h. Kruzifix aus Holz got, Körper stark über-
hängend, Ränder reich beblümt, 74 cm h. Weih Wasserkessel
aus Bronze 1463, Inschriftrand, sonst glatt. Reliquienmonstranz
15. Jh., modern umgearbeitet.

Kloster-K. 17. Jh., lang, schmal, 3seitig geschlossen, Flachdecke,
Fenster spitzbg., rustiziertes Bar. Portal.

Hospital-K. Unscheinbar nachgot. 16. Jh. — Schnitzbild der
Pietas um 1400, oder einem Original aus dieser Zeit nachgebildet.
Rathaus 14. Jh. gänzlich verbaut.
Reste der Stadtbefestigung.

ATZ EN DORF. Pr. Sachsen Kr. Kalbe.
Dorf-K. Sch. aus neuerer Zeit. WTurm rom., rck., ohne Tür, im
letzten Geschoß eine Reihe von 4 rom. Fenstern, Satteldach.

AUD ORF. Pr. Sachsen Kr. Salzwedel. [K.]
Dorf-K. Sprom. Granitquaderbau, quadr. Chor und Sch. mit Holz-
decken, die rundbg. Türen und Fenster noch vorhanden. — Holz-
bildwerke: Flügelaltar um 1500; kleines got. Triumphkreuz;
Sakramentshaus 15. Jh., hoher Spitzbau von ungewöhnlicher Durch-
bildung, leider beschädigt.
loading ...