Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 5): Nordwestdeutschland — Berlin, 1912

Page: 391
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1912bd5/0404
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nor

— 391 —

Nor

NORDHERRINGEN. Westf. Kr. Hamm.
Dorf-K. Neubau von 1771. Interessanter frrom. Taufstein,
vielleicht aus Herringen.

NORDHORN. RB Osnabrück Kr. Bentheim.
Ludgeri-K. beg. 1489, Hllk. sehr ähnlich der zu Meppen.

NORDKIRCHEN. Westf. Kr. Lüdinghausen.
Dorf-K. Stattliche 4joch. Hllk. des 18. Jh., schmale rundbg. Kreuz-
gwbb., polyg. Chor. — Rom. Taufstein mit oberem und unterem
Blattfries.

Schloß erb. 1702—12 für Fürstbischof v. Plettenberg von Joh.
Quinken. Wohngebäude hufeisenförmig, mit dem Nebengebäude
zu reichem Gr. kombiniert. Vestibül und großer Saal mit Stuck-
dekoration und eingelassenen Gemälden. Reiches Mobiliar und
Kunstsammlung. Park mit architektonischer Dekoration. Das
Ganze Hauptleistung dieser Epoche im Münsterlande.

NORDLEDA. Hannover Kr. Hadeln.
Kirche. Sprom. Granilbau, 1 sch., eingezogener quadr. Chor mit
Apsis, die Fenster meist rundbg., z. T. spitzbg. erneuert. — Schnitz-
altar. Einfaches bronzenes Taufbecken. Geschnitzte Renss.-
Kanzel.

NORDSTEINEKE. Braunschw. Kr. Helmstedt.
Dorf-K. 1 sch. spgot. Rom. WQuer-T. Die innere Einrichtung mit
spgot. Schnitzaltar, bar. Kanzel und Prieche ist unberührt
geblieben, die Grabsteine entfernt.

NORDWALDE. Westf. Kr. Steinfurt.
Dorf-K. Verhältnismäßig große, mit Sorgfalt durchgebildete spgot.
Hllk. — Interessantes rom. Steinrelief, S.Michael den Drachen
tötend. Feine spgot. Sakramentsnische.

NORF. RB Düsseidf. Kr. Neuß.
Pfarr-K. 1765. Saalbau mit abgerundeten Ecken, glücklich zu-
sammenpassende Rok.Ausstattung. — Bar.Kruzifix, angeblich
von Grupello.

Müggenburg, einfacher, ansprechend gruppierter Wasserbau nach
M. 18. Jh.

NÖRTEN. Hannover Kr. Northeim.
Ehem. Stifts-K. In der Anlage rom. Kreuzbasl, in got. und nach-
got. Zeit unkenntlich umgearbeitet.

NORTHEIM. Hannover Kreisstadt.
Stadt-K. Spgot. Hllk., 56 m !., Chor 2 J. + 6/8, Lhs. 5 J. — Unter
einem Chorfenster Kreuztragungsrelief 1474. Großer Schnitz-
altar. 2 desgl. in den beiden Sakristeien. Tauf kessel gegossen
1510 von Heinrich Menten zu Braunschweig. Von den Glocken
die kleinste mit rom. Ornament, die mittlere 1317, die größte 1414.
loading ...