Der Sturm: Monatsschrift für Kultur und die Künste — 1.1910-1911

Page: 139
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/sturm1910_1911/0143
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Umfang acht TSeiten

Einzelbezug: 10 Pfennig

DER STURAV

WOCHENSCHRIFT FÜR KULTUR UND DIE KÜNSTE

Redaktion und Verlag: Berlin-Halensee, Katharinenstrasse 5
Fernsprecher Amt Wilmersdorf 3524 / Anzeigen-Annahme und
Geschäftsstelle: BerlinW35, Potsdamerstr. 111 /AmtVI 3444

Herausgeber und Schriftleiter:
HERWARTH WALDEN

Vierteljahresbezug 1,25 Mark ' Halbjahresbezug 2,50 Mark/
Jahresbezug 5,00 Mark / bei freier Zustellung / Insertions-
preis fiir die fiinfgespaltene Nonpareillezeile 60 Pfennig

JAHROANO 1910

BERLIN/DONNERSTAG DEN 30. JUNl 1910/WIEN

NUMMER 18

INHALT: HEINRICH PUDOR: Schutz den Schaffenden / OSKAR BAUM: Sühne / BERTHOLD VIERTEL: Begegnung / PAUL LEPPIN: Daniel Jesus / Roman / CHAMMAY
PINSKY: Labyrinth / ELSE LASKER-SCHÜLER: Ein Amen / BIMINI: Nestroy-Charade / MINIMAX: Kirchliches / OSKAR KOKOSCHKA: Adolf Loos / KARIKATUR

Verzweiflungsscene aus dem Drama von Allenstein

Kriegsg'erichtsrat Jago zu Göben:

Ha Schurk, Du läufst Vergnügt hier ohne Kopf,
Wir aber schwitzen uns Beweise suchend
Den Rheumatismus in die alten Knochen.

Sei Dir’s gesagt: Komm morgen zur Verhandlung

Tod oder lebend, kopflos oder köpfig

Und schwöre was Du Weisst, so gut, Wie ich.

Es gilt die Ehre meines Protokolls.
loading ...